• Home
  • Regional
  • Brandenburg: Auflagen f├╝r Tesla keine Gefahr f├╝r Grundwasser


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextDas halten Sylter von der Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r ein VideoBoris Johnson tritt abSymbolbild f├╝r einen TextBarcelona best├Ątigt Lewandowski-AngebotSymbolbild f├╝r einen TextVermieter will Heizungen ganz abstellenSymbolbild f├╝r einen TextUmstrittene Personalie: Ataman gew├ĄhltSymbolbild f├╝r einen TextTote Fliegen: Anzeige gegen MuseumSymbolbild f├╝r einen TextSylt: Punks ziehen wegen Urin-├ärger umSymbolbild f├╝r einen Text"Yu-Gi-Oh!"-Erfinder tot im Meer gefundenSymbolbild f├╝r einen TextSC Freiburg lehnt Millionenangebot abSymbolbild f├╝r einen TextRussland: US-Sportstar bekennt schuldigSymbolbild f├╝r einen TextZwei Tote in Wohnung entdecktSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserEx-Bayern-Star mit schockierender BeichteSymbolbild f├╝r einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Brandenburg: Auflagen f├╝r Tesla keine Gefahr f├╝r Grundwasser

Von dpa
26.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Tesla Gigafactory
Blick auf Anlagen der Lackiererei f├╝r einen Tesla Model Y in der Tesla Gigafactory. (Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Land Brandenburg sieht wegen der Auflagen f├╝r die neue Fabrik des US-Elektroautobauers Tesla in Gr├╝nheide keine Gefahr f├╝r das Grundwasser. Das geht aus dem Genehmigungsbescheid des Landesumweltamtes f├╝r Tesla hervor, der seit Dienstag ├Âffentlich einsehbar ist. W├Ąhrend der Betriebsphase w├╝rden wassergef├Ąhrdende Stoffe in Lagerhallen, Beh├Ąltern und Transportgef├Ą├čen vorgehalten, die der entsprechenden Verordnung zum Umgang damit entspr├Ąchen. "Das Eindringen von wassergef├Ąhrdenden Stoffen in den Grundwasserleiter wird somit verhindert." Unf├Ąlle mit wassergef├Ąhrdenden Stoffen h├Ątten unter Einhaltung der Ma├čnahmen keine Auswirkungen ├╝ber das Betriebsgel├Ąnde hinaus, auch nicht f├╝r Boden sowie Grundwasser. So gibt es je nach Gefahrenstufe wiederkehrende Kontrolltermine.

In der Tesla-Lackiererei waren am 11. April nach Angaben des Landesumweltamtes und der unteren Wasserbeh├Ârde Oder-Spree 15.000 Liter einer Farbmischung ausgetreten, die von einem Entsorger abgepumpt wurden. Bei der Verladung liefen einen Tag sp├Ąter zwei bis drei Liter auf die Zufahrt, die gebunden wurden. Die Fl├╝ssigkeit gilt als schwach wassergef├Ąhrdend. Dem Landkreis zufolge gelangte sie nicht in Kanalisation und Grundwasser. Das Landesumweltamt stuft den Vorfall als Betriebsst├Ârung ein. Der Wasserverband Strausberg-Erkner, der Tesla beliefert, h├Ąlt den Austritt f├╝r einen St├Ârfall. Der Verband wurde nicht ├╝ber den Vorfall informiert.

Die Linke und die Freien W├Ąhler im Landtag fordern eine offenere Informationspolitik der Umweltbeh├Ârden bei ├Ąhnlichen Vorf├Ąllen. "Es kann nicht sein, dass die Landesregierung hier mauert", sagte der Freie-W├Ąhler-Abgeordnete Philip Zeschmann. "Es w├Ąre doch sinnvoll und angemessen, gerade weil es so sensibel ist mit dem Wasserschutzgebiet, dass auch hier von Anfang an transparent und offen und ehrlich informiert (wird)." Er forderte regelm├Ą├čige Kontrollen der Auflagen aus der Genehmigung f├╝r die Tesla-Fabrik, die im M├Ąrz ├Âffnete. Auch der Parlamentarische Gesch├Ąftsf├╝hrer der Linksfraktion, Thomas Domres, dringt auf mehr Transparenz.

Der Genehmigungsbescheid liegt in Gr├╝nheide, Spreenhagen, Erkner, Beeskow (Kreis Oder-Spree) und Frankfurt (Oder) 14 Tage lang aus. Am 10. Mai beginnt eine einmonatige Frist f├╝r Widerspr├╝che. Online sollen die Dokumente bis zum Ende der Frist zu sehen sein. Das erste Elektroauto-Werk von Tesla in Europa war am 22. M├Ąrz im Beisein von Firmenchef Elon Musk er├Âffnet worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Gro├če Rauchs├Ąule ├╝ber Marienfelde ÔÇô Feuerwehr im Einsatz
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Str├Âbel
Gr├╝nheideTesla

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website