• Home
  • Regional
  • Autofahrer bei Unfall in der S├╝deifel schwer verletzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild f├╝r einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild f├╝r einen TextFlughafen Frankfurt verh├Ąngt Tier-EmbargoSymbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen Text├ľsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild f├╝r einen TextBundesligist schl├Ągt auf Transfermarkt zuSymbolbild f├╝r einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild f├╝r einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild f├╝r einen TextMassenschl├Ągerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f├╝r einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild f├╝r einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Autofahrer bei Unfall in der S├╝deifel schwer verletzt

Von dpa
02.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Unfall zwischen Newel und Hohensonne
Rettungskr├Ąfte und Einsatzfahrzeuge stehen nach dem Unfall auf der B51 bei Newel. (Quelle: Harald Tittel/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei einem Unfall auf der B51 zwischen Newel und Aach-Hohensonne (Kreis Trier-Saarburg) ist am Montag ein Autofahrer schwer verletzt worden. Der 36-J├Ąhriger war beim ├ťberholen mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammengesto├čen, wie die Polizei in Trier mitteilte. Der Lkw-Fahrer stand nach dem Unfall unter Schock.

Die B51 musste stundenlang in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Dies f├╝hrte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, die am fr├╝hen Nachmittag andauerten. Zur Kl├Ąrung der Unfallursache und des genauen Ablaufs hat die Staatsanwaltschaft Trier ein Gutachten in Auftrag gegeben.

Nach dem Unfall hatte die Polizei zun├Ąchst ein angrenzendes Rapsfeld abgesucht, weil nicht klar war, ob im Unfallauto m├Âglicherweise noch ein Kind gesessen hatte. Denn im Auto war ein Kindersitz gewesen, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Nach R├╝cksprache mit den Angeh├Ârigen sei aber bald klar gewesen, dass der 36-J├Ąhrige alleine unterwegs war.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Flughafen verh├Ąngt Tier-Embargo
PolizeiTrierUnfall

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website