• Home
  • Regional
  • Gebirgssch├╝tzen feiern wieder gro├čen Patronatstag mit S├Âder


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild f├╝r einen TextSerena Williams scheitert dramatischSymbolbild f├╝r einen TextBei einer Frage weicht Scholz ausSymbolbild f├╝r einen Text20 Jahre Haft f├╝r Ghislaine MaxwellSymbolbild f├╝r einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild f├╝r einen TextEcstasy-Labor auf Nato-Milit├ĄrbasisSymbolbild f├╝r einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextGr├╝nen-Politikerin stirbt nach RadunfallSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bayern-Profi will zu PSGSymbolbild f├╝r einen TextBoateng k├╝ndigt Karriereende anSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSupermarkt: Warnung vor Abzock-MascheSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Gebirgssch├╝tzen feiern wieder gro├čen Patronatstag mit S├Âder

Von dpa
03.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Patronatstag der bayerischen Gebirgssch├╝tzen
Gebirgssch├╝tzen nehmen am Patronatstag der bayerischen Gebirgssch├╝tzen teil. (Quelle: Sven Hoppe/dpa/Archiv/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit Ministerpr├Ąsident Markus S├Âder (CSU) als Festredner kommen am Sonntag die Bayerischen Gebirgssch├╝tzen erstmals nach zwei Corona-Jahren wieder in gro├čer Formation zu ihren Patronatstag zusammen. Rund 4000 Gebirgssch├╝tzen aus allen 47 Kompanien werden dazu in Aschau im Chiemgau erwartet.

Sie betrachten die Gottesmutter Maria als Schutzpatronin und feiern den Patronatstag als h├Âchstes Fest. Der Ministerpr├Ąsident ist der weltliche Schutzherr. 2020 war der Patronatstag komplett ausgefallen, im vergangenen Jahr gab es ein Gedenken im kleinen Kreis.

Die Gebirgssch├╝tzen sind bis heute bewaffnet. Bis 1870 seien sie aktiv in die Landesverteidigung eingebunden gewesen, sagte Landeshauptmann Martin Haberfellner am Dienstag. "Jahrelang wurde man deswegen angefeindet, jetzt ist die Bereitschaft, sich selbst zu verteidigen, wieder eine gefragte Angelegenheit."

Allerdings seien die Gebirgssch├╝tzen heute nicht mehr f├╝r einen Verteidigungseinsatz ausger├╝stet. Manche haben noch Vorderlader; die Standardwaffe sei ein Karabiner, der in der Regel aus ausgemusterten Best├Ąnden der Bundeswehr stamme und im Zweiten Weltkrieg von der Wehrmacht sowie danach in verschiedenen L├Ąndern genutzt wurde.

Die Geschichte der Gebirgssch├╝tzen reicht bis ins Mittelalter zur├╝ck. Die erste Erw├Ąhnung einer b├╝rgerlichen Sch├╝tzenkompanie als "P├╝xen Sch├╝tzen zu Reichenhall" stammt aus dem Jahr 1369. An die 12.000 Mitglieder bewahren bis heute vom Berchtesgadener bis zum Werdenfelser Land das Erbe.

Vom 13. bis 15. Mai kommen 10.000 Sch├╝tzen aus Bayern, Tirol, S├╝dtirol und Welschtirol zum ├╝berregionalen Alpenregionstreffen in St. Martin in Passeier in S├╝dtirol zusammen. 1975 hatten sich die Sch├╝tzenverb├Ąnde vereinigt; sie haben ├Ąhnliche Grunds├Ątze: Den katholischen Glauben und die Pflege eines wehrhaften Brauchtums.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Mann legt abgetrennten Menschen-Kopf vor Landgericht
CSUMarkus S├Âder

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website