• Home
  • Regional
  • Jung-Züchterinnen gewinnen Kälber-Wettbewerb


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextFDP-Kritik an Corona-PaketSymbolbild für einen Text"Magnum"-Star ist totSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextSchiri-Entscheidungen: Schalke sauerSymbolbild für einen TextHalle Berry überrascht mit neuem LookSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Jung-Züchterinnen gewinnen Kälber-Wettbewerb

Von dpa
09.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zwei junge Züchterinnen aus Sachsen-Anhalt - aus der Nähe von Jessen und aus Lindstedt in der Altmark - sind die besten Nachwuchs-Fachleute des Rinderzuchtverbandes RinderAllianz. Die 25-jährige Katja Kase und die 12-jährige Romy Ernst siegten am Wochenende beim Wettbewerb "YoungVision" in Karow (Ludwigslust-Parchim), wie Jenny Galda von der RinderAllianz am Montag sagte. An dem zweitägigen Wettbewerb, der wegen Corona zuletzt 2019 stattgefunden hatte, hatten 43 junge Züchterinnen und Züchter mit ihren Kälbern aus verschiedenen Bundesländern teilgenommen. Dabei wurden ein "Junior-Champion" (bis 16 Jahre) und ein "Senior-Champion" (von 16 bis 25 Jahren) ermittelt.

Die besten Platzierungen aus Mecklenburg-Vorpommern gelangen Alexander Läritz aus Vorpommern bei den Älteren und der zwölfjährigen Greta Puckhaber. Die Jungzüchterin aus Bandelstorf bei Rostock, die 2019 noch gewonnen hatte, habe ein sehr unruhiges Tier gehabt, das die Züchterin beim Vorführen um die nötige Punktzahl brachte, wie Galda berichtete.

Im Wettbewerb gibt es drei Disziplinen: Die Teilnehmer müssen ihre Kälber frisieren und herrichten. Dann sollen sie Tiere bewerten, was mit Tierbewertungen von Experten verglichen wird. Und am wichtigsten - was zu 60 Prozent in die Wertung eingeht - ist der Vorführwettbewerb. Die RinderAllianz vertritt rund 1300 Rinderhalter aus Sachsen-Anhalt, dem Westen Brandenburgs und aus Mecklenburg-Vorpommern. Karow ist wie Bismark ein Vermarktungszentrum des Verbandes.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
RBB-Chefin Schlesinger tritt mit sofortiger Wirkung zurück
Rostock

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website