• Home
  • Regional
  • Haaland zum Medizincheck: Wechsel zu Man City steht bevor


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für einen TextTchibo nimmt Kaffee-Sorte vom MarktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextDaniel Aminati: So starb seine SchwesterSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextTouristin auf Toilette vergewaltigtSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextFrau liegt sterbend auf GehwegSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Haaland zum Medizincheck: Wechsel zu Man City steht bevor

Von dpa
09.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Erling Haaland
Dortmunds Erling Haaland läuft ins Stadion ein. (Quelle: Bernd Thissen/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dortmund (dpa) - Stürmerstar Erling Haaland soll Borussia Dortmund über seinen Wechsel zum Saisonende zu Manchester City informiert und den Medizincheck schon absolviert haben. Nach Informationen des belgischen "Nieuwsblad" habe der 21-Jährige am Montag die Untersuchungen im Erasmus-Krankenhaus in Brüssel absolviert. Eine Quelle dafür gab die Zeitung nicht an. Fußball-Bundesligist Dortmund hatte dem Norweger nach eigener Auskunft erlaubt, den trainingsfreien Tag zu nutzen, um "persönliche Angelegenheiten zu regeln".

Im Erasmus-Krankenhaus habe man sich gewundert, als plötzlich einer der gefragtesten Fußballspieler der Welt erschien, hieß es in dem Bericht aus Belgien. Damit die Untersuchung ohne Aufsehen über die Bühne gehen konnte und um sich die Reise nach Manchester zu sparen, habe sich Haaland für Brüssel entschieden.

Zuvor hatte Sky berichtet, dass City-Boss Ferran Soriano den BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke informiert habe, dass die Engländer die vereinbarte Ausstiegsklausel in Haalands Vertrag aktivieren und die festgelegte Ablöse in Höhe von 75 Millionen Euro bezahlen wollten. Auch das Portal "The Athletic" schrieb, dass sich die Parteien grundsätztlich einig seien und dass der Wechsel noch in dieser Woche über die Bühne gehen sollen.

Dortmunds Lizenzspielerchef Sebastian Kehl hatte bereits am Sonntag im Sport1-"Doppelpass" angekündigt, dass der bevorstehende Wechsel des Norwegers wohl in dieser Woche über die Bühne gehen könnte. Den Namen Manchester City als aufnehmenden Verein hatte Kehl indes noch nicht genannt.

Im Gegenzug soll Nationalstürmer Karim Adeyemi von Red Bull Salzburg nach Dortmund wechseln. "Ich gehe davon aus, dass wir mit Karim in dieser Woche weiterkommen", hatte Kehl auch zu dieser Personalie gesagt. Schon Haaland war Anfang 2020 für 20 Millionen Euro aus Salzburg nach Dortmund gewechselt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Auftakt für Proteste: LNG-Gegner ziehen durch Hamburg
Von Jannis Große
Von Thomas Terhorst
BVBBelgienBrüsselErling HaalandManchester City

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website