Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegional

Schleusenneubau: Tore werden in Steinhavel montiert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInnenstadt von Paris ohne StromSymbolbild für einen TextRKI: Das sind die Corona-ZahlenSymbolbild für einen TextWeltkriegsbombe: Tausende evakuiertSymbolbild für einen TextChinas Geheimpolizei-Stationen bestätigtSymbolbild für einen TextBaerbock geht auf Österreich losSymbolbild für einen TextBiomarktkette meldet Insolvenz anSymbolbild für einen TextZwei Wollny-Töchter sind schwangerSymbolbild für einen TextCarmen Nebel: Malheur am ZDF-TelefonSymbolbild für einen TextSchlagerstars müssen Tour absagenSymbolbild für einen TextSchuhhändler schließt viele FilialenSymbolbild für einen TextKlimaaktivisten: Notfall-Patient in GefahrSymbolbild für einen Watson TeaserEvelyn Burdecki: Flirt mit Schlagerstar?Symbolbild für einen TextWinterzauber im Land der Elfen - jetzt spielen!

Schleusenneubau: Tore werden in Steinhavel montiert

Von dpa
13.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

An der seit Monaten gesperrten Schleuse Steinhavelmühle bei Fürstenberg startet am Freitag (12.00 Uhr) die letzte Etappe beim Schleusenneubau. Mit Hilfe eines großen Kranes werden die restlichen drei großen Schleusentore eingesetzt. Damit werden die Voraussetzungen geschaffen, dass die Schleusenkammer mit Wasser befüllt werden und so der Höhenunterschied auf dem Wasserweg von Norden nach Süden überwunden werden kann.

Die seit September 2021 gesperrte Wasserstraße zwischen Berlin und der Müritz soll Ende Mai wieder geöffnet werden, erklärte ein Sprecher des Wasserstraßen-Neubauamtes Berlin. Geplant ist, dass Hobbykapitäne und Flusskreuzfahrer dort ab 27. Mai wieder freie Fahrt haben.

Derzeit sind Boots- und Schifffahrten auf der Müritz-Havel-Wasserstraße von Norden nur bis Strasen (Mecklenburgische Seenplatte) möglich. Von Süden kommen Bootsfahrer noch bis Fürstenberg(Oberhavel). Steinhavelmühle ist von Mecklenburg aus die letzte Schleuse der Müritz-Havel-Wasserstraße vor Fürstenberg. Die Erneuerung aller Wasserbauwerke am Standort Steinhavelmühle begann 2019 und soll 2024 abgeschlossen sein, ohne dass es Behinderungen in der Hauptsaison gibt. Insgesamt werden 38 Millionen Euro investiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Viele Opfer warten noch immer auf Entschädigung
Von Olaf Kern, Alexander Spöri
Von Jannik Läkamp
Eberswalde

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website