• Home
  • Regional
  • Meditec-Vorstandschef: So dickes Auftragsbuch wie noch nie


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextHeftige Unwetter: Viele SchĂ€denSymbolbild fĂŒr einen TextSöhne besuchen Becker im GefĂ€ngnisSymbolbild fĂŒr ein Video2.000 Jahre alte Schildkröte ausgegrabenSymbolbild fĂŒr einen TextDeutsche verbrauchen weniger GasSymbolbild fĂŒr einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild fĂŒr einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild fĂŒr einen TextScholz: Kaliningrad-Transit deeskalierenSymbolbild fĂŒr ein VideoNuklear-Hotel soll jahrelang fliegenSymbolbild fĂŒr einen TextVerstappen gegen Sperre fĂŒr F1-LegendeSymbolbild fĂŒr einen TextNarumol zeigt ihre TöchterSymbolbild fĂŒr einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Meditec-Vorstandschef: So dickes Auftragsbuch wie noch nie

Von dpa
13.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Carl Zeiss Meditec
Flaggen wehen vor dem GebÀude der Carl Zeiss Meditec AG in Jena. (Quelle: Bodo Schackow/zb/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

FĂŒr den ThĂŒringer Medizintechnikkonzern Carl Zeiss Meditec geht es trotz angespannter Lieferketten wirtschaftlich weiter bergauf. Der Spezialist fĂŒr OP-Mikroskope, Laser und Linsen fĂŒr Augenbehandlungen verbuchte in der ersten HĂ€lfte des im Oktober begonnenen GeschĂ€ftshalbjahres 2021/22 einen Rekord beim Auftragseingang. Die Bestellungen stiegen um fast ein Drittel auf knapp 1,1 Milliarden Euro. "Wir haben ein so dickes Auftragsbuch wie noch nie", sagte Vorstandschef Markus Weber am Freitag am Konzernsitz in Jena. Das spreche fĂŒr eine weiterhin gute Entwicklung.

Trotz Problemen auch durch den Corona-Lockdown in chinesischen GroßstĂ€dten bestĂ€tigte Weber die Prognose fĂŒr das laufende GeschĂ€ftsjahr. Danach soll der Umsatz mindestens in Höhe des Marktwachstums zulegen. Die Gewinnmarge auf Basis des Betriebsergebnisses (Ebit) werde zwischen 19 und 21 Prozent erwartet.

Insgesamt sei die Unsicherheit hoch, deshalb gebe es keine genaue Umsatzprognose, sagte Weber. Die Lieferkettensituation im GerÀtegeschÀft habe sich in den Monaten weiter zugespitzt - auch wegen des Kriegs in der Ukraine. Zeiss Meditec habe auf EngpÀsse immer wieder reagieren können. Teilweise seien auch neue Lieferanten gewonnen worden.

Finanzvorstand Justus Felix Wehmer Ă€ußerte sich zuversichtlich, dass die EinschrĂ€nkungen beim GeschĂ€ft in China im laufenden GeschĂ€ftsjahr ausgeglichen werden können. "Die Erfahrung mit dem flĂ€chendeckenden Lockdown vor zwei Jahren hat gezeigt, dass es schnell zu einer Erholung des GeschĂ€fts und einem Aufholprozess kam", sagte Wehmer der Deutschen Presse-Agentur. Nach seinen Angaben kann aus einem Lager in Shanghai der Markt wieder mit Produkten von Zeiss Meditec beliefert werden. "Vor vier Wochen hatten wir noch eine andere Situation."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Italiens Regierungschef Draghi bricht Nato-Gipfel ab
Mario Draghi in Madrid: Der italienische Regierungschef nimmt am Donnerstag an einer Kabinettssitzung teil.


Im ersten Halbjahr wuchs der Meditec-Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,5 Prozent auf 855,4 Millionen Euro. Allein in Asien, einem wichtigen Markt fĂŒr das Jenaer Unternehmen, ging es um 17,1 Prozent auf 414,1 Millionen Euro bergauf. Die stĂ€rksten WachstumsbeitrĂ€ge kamen dabei nach Vorstandsangaben aus China und Indien.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg auf 177,3 Millionen Euro, nach 162,7 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 130 Millionen Euro - plus 28 Prozent.

Zeiss Meditec hatte im April zwei US-Hersteller fĂŒr chirurgische Instrumente ĂŒbernommen und im MĂ€rz das niederlĂ€ndische Unternehmen Preceyes, ein Spezialist fĂŒr Kataraktchirurgie. "Sie komplettieren unser Angebot im Bereich Mikrochirurgie und Augenheilkunde", sagte der Vorstandschef.

Der Jenaer Konzern beschÀftigt weltweit etwa 3700 Mitarbeiter und kam im vergangenen GeschÀftsjahr auf einen Umsatz von 1,65 Milliarden Euro. Carl Zeiss Meditec ist eine der umsatzstÀrksten börsennotierten Firmen in Ostdeutschland.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Ein Kommentar von Christof Paulus
  • Philip Buchen
Ein Kommentar von Philip Buchen
ChinaLockdownUkraine

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website