• Home
  • Regional
  • Waffenverdacht an Schule: Ermittlungen laufen weiter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoG7 in Elmau: Warum schon wieder Bayern?Symbolbild f├╝r einen TextDeutschland schwimmt zu WM-GoldSymbolbild f├╝r einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild f├╝r einen TextGer├╝chte um Neymar werden konkreterSymbolbild f├╝r einen TextRowling reagiert auf "Harry Potter"-Jubil├ĄumSymbolbild f├╝r einen TextCorona erh├Âht Risiko f├╝r HirninfarktSymbolbild f├╝r einen TextHertha w├Ąhlt Ex-Ultra zum Pr├ĄsidentenSymbolbild f├╝r einen TextModeratorin zeigt ihren neuen FreundSymbolbild f├╝r einen TextMindestens 20 Tote in Bar in S├╝dafrikaSymbolbild f├╝r ein VideoFlugzeug geht in der Luft der Sprit aus Symbolbild f├╝r einen TextPolizei r├Ąumt Berliner Park nach ├ťberf├ĄllenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Waffenverdacht an Schule: Ermittlungen laufen weiter

Von dpa
25.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Waffe gesichtet? - Polizei durchsucht Schule in Dinslaken
Polizei steht in der N├Ąhe einer Schule. (Quelle: Erwin Pottgie├čer/TNN/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach einem Verdacht auf eine Waffe an einer Schule in Dinslaken und einem Gro├čeinsatz der Polizei laufen die Ermittlungen weiter. "Da laufen im Moment noch Ma├čnahmen", sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Vermutlich am Freitag seien weitere Informationen zu dem Fall zu erwarten.

Den Ermittlern zufolge hatte eine Mitarbeiter der Gesamtschule am Mittwoch in einem Kellerraum einen Jugendlichen gesehen, "der eine Schusswaffe in der Hand gehalten haben soll". Als der Jugendliche den Mitarbeiter bemerkt habe, sei er geflohen. Aufgrund der m├Âglichen Gefahrenlage folgte ein Gro├čeinsatz der Polizei. Rund 900 Sch├╝ler und Lehrkr├Ąfte wurden aus dem Schulgeb├Ąude geleitet.

Am Abend hatte die Polizei dann aber Entwarnung gegeben. Es seien drei m├Ąnnliche Jugendliche festgenommen worden, von denen zwei sich noch im Polizeigewahrsam bef├Ąnden und der Dritte wieder auf freiem Fu├č sei. "Trotz mehrerer Hinweise auf eine Schusswaffe, konnte diese bei den durchgef├╝hrten Durchsuchungsma├čnahmen bisher nicht aufgefunden werden", hie├č es in einer Mitteilung am Abend. Die Ermittlungen dauerten an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Kirchenaustritte erreichen nach Missbrauchsgutachten Rekord
Polizei

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website