Sie sind hier: Home > Regional >

VfL Osnabrück steigt trotz 3:1-Siegs in die 3. Liga ab

Osnabrück  

VfL Osnabrück steigt trotz 3:1-Siegs in die 3. Liga ab

30.05.2021, 15:28 Uhr | dpa

VfL Osnabrück steigt trotz 3:1-Siegs in die 3. Liga ab. Marc Heider

Marc Heider. Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der VfL Osnabrück ist zum siebten Mal aus der 2. Fußball-Bundesliga abgestiegen. Trotz einer schnellen 2:0-Führung gewannen die Niedersachsen das Relegations-Rückspiel gegen den Drittliga-Dritten FC Ingolstadt am Sonntag nur mit 3:1 (2:1). Dieses Ergebnis reichte nicht aus, um die 0:3-Niederlage vom Donnerstagabend noch wettzumachen.

Vor den kurzfristig zugelassenen und sehr lautstarken 2000 Zuschauern im Stadion an der Bremer Brücke holte Marc Heider (6./20.) zwei der drei Gegentore schon in den ersten 20 Minuten auf. Der Anschlusstreffer von Filip Bilbija in der 31. Minute versetzte den Osnabrücker Hoffnungen auf den Klassenerhalt jedoch wieder einen Dämpfer. In der zweiten Halbzeit gelang Etienne Amenyido (78.) nur noch ein weiterer Treffer. Drei wären jedoch nötig gewesen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: