Sie sind hier: Home > Regional >

Audi-Chef nach Covid-19-Reha wieder "mit voller Kraft" dabei

Ingolstadt  

Audi-Chef nach Covid-19-Reha wieder "mit voller Kraft" dabei

22.07.2021, 10:39 Uhr | dpa

Audi-Chef nach Covid-19-Reha wieder "mit voller Kraft" dabei. Audi-Chef Duesmann

Markus Duesmann schaut in die Kamera. Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Audi-Chef Markus Duesmann könnte im Anschluss an das Auskurieren der Folgen einer Covid-19-Erkrankung nach Einschätzung des VW-Aufsichtsrats relativ bald wieder an die Arbeit gehen. Der Topmanager - im Konzern auch für zentrale Bereiche der Technologie-Entwicklung zuständig - absolviere zunächst ein zwei- bis dreiwöchiges Reha-Programm, sagte der Chef des Kontrollgremiums, Hans Dieter Pötsch, am Donnerstag zum Auftakt der Hauptversammlung von Volkswagen. Nach der Sommerpause könne sich Duesmann dann voraussichtlich "weiter mit voller Kraft seinen Aufgaben zur Transformation" von Audi widmen.

Nach Berichten über ein mögliches längeres Aus für Duesmann hatte es bereits am vergangenen Wochenende aus dem Konzern geheißen, Duesmann könne nun möglicherweise für einige Zeit nicht da sein. Eine dauerhafte Vertretung müsse jedoch aus derzeitiger Sicht wohl nicht eingeplant werden. Viele Corona-Patientinnen und -Patienten leiden nach einer Covid-19-Erkrankung auch an Langzeitfolgen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: