Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSelenskyj auf renommierter "Time"-Liste Symbolbild f├╝r einen TextBoris Becker in anderes Gef├Ąngnis verlegtSymbolbild f├╝r einen TextPutin und Lukaschenko: Vorw├╝rfe an den WestenSymbolbild f├╝r einen Text├ťberfall auf Sebastian VettelSymbolbild f├╝r einen TextMark Zuckerberg pers├Ânlich verklagtSymbolbild f├╝r einen TextFrench Open: Kerber mit packendem Match Symbolbild f├╝r einen TextAirline ignoriert MaskenpflichtSymbolbild f├╝r einen TextDepp-Prozess: Kate Moss muss aussagenSymbolbild f├╝r einen TextBrisante Fotos belasten Boris JohnsonSymbolbild f├╝r einen TextBekannte Modekette wird verkauftSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSelbstbefriedigung: Therapeutin packt aus

Kein Startschub f├╝r Beiersdorfer: 1:1 gegen KSC

Von dpa
21.11.2021Lesedauer: 2 Min.
Marco Thiede von Karlsruhe (l) und Rico Prei├činger von Ingolstadt
Marco Thiede von Karlsruhe (l) und Rico Prei├činger von Ingolstadt k├Ąmpfen um den Ball. (Quelle: Armin Weigel/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dietmar Beiersdorfer jubelte einmal, aber nicht nach dem Schlusspfiff. Bei seinem Comeback im Profi-Fu├čball konnte der ehemalige HSV-Macher keinen Sieg seines neuen Vereins FC Ingolstadt beklatschen. Der neue Sport-Gesch├Ąftsf├╝hrer der Schanzer sah am Sonntag in der 2. Fu├čball-Bundesliga als Trib├╝nengast mit seiner Corona-Schutzmaske ein 1:1 (1:1) gegen den Karlsruher SC.

"Ein Sieg w├Ąre sehr gut und wichtig gewesen", sagte der weiterhin sieglose FCI-Coach Andr├ę Schubert bei Sky. Das Ergebnis sei aber in Summe "in Ordnung". Ein Schuss von Thomas Keller, den KSC-Verteidiger Christoph Kobald entscheidend ins eigene Tor abf├Ąlschte, brachte den Tabellenletzten vor 4348 Zuschauern im Ingolst├Ądter Sportpark in F├╝hrung (27. Minute).

Das 1:1 fiel ebenfalls nach einer Ecke: Nach einem Kopfball von St├╝rmer Philipp Hofmann an den Pfosten, dr├╝ckte Dominik Kother den Ball ├╝ber die Linie (42.). Der FCI investierte viel. Und er hatte nach einem Gegensto├č durch Angreifer Maximilian Beister auch die Topchance zum 2:0 (34.). "Wir m├╝ssen mit zwei, drei Toren in F├╝hrung gehen", klagte Schubert. Die Schanzer waren wieder einmal im Abschluss nicht konsequent. "Es fehlt uns die Pr├Ązision", sagte der FCI-Coach. Nach der Pause lie├č das Niveau nach, das Spiel war z├Ąh.

Nach sechs Punkten aus 14 Partien ist der Abstand der Ingolst├Ądter selbst auf den Relegationsrang 16 betr├Ąchtlich: Es sind acht Punkte! Beiersdorfer verbreitete vorm Spiel am Sky-Mikrofon trotzdem viel Arbeitslust. Der 58-J├Ąhrige sprach von "einer herausfordernden Situation". Es gehe darum, bis zum Jahresende "einige Punkte zu sammeln, um eine gute Ausgangsposition f├╝r die R├╝ckrunde zu haben".

Schubert bewertete die Zusammenarbeit mit dem neuen, starken Mann beim ehemaligen Bundesligisten "sehr angenehm" und "befruchtend". Ein gro├čes Thema sei schon jetzt die Personalplanung f├╝r die R├╝ckrunde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Urteil zu Sektenmord an vierj├Ąhrigem Jungen aufgehoben
FC IngolstadtKarlsruher SC

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website