Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

FSV 08 Bissingen gegen SV Oberachern: Bissingen zurück in der Spur

Oberliga Baden-Württemberg  

Bissingen zurück in der Spur

14.09.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

FSV 08 Bissingen gegen SV Oberachern: Bissingen zurück in der Spur. Bissingen zurück in der Spur (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: FSV 08 Bissingen – SV Oberachern 5:3 (4:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Für Oberachern gab es in der Auswärtspartie gegen Bissingen nichts zu holen. Der SVO verlor mit 3:5. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der FSV die Nase vorn.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Marius Kunde mit seinem Treffer vor 250 Zuschauern für die Führung des Gastgebers (7.). Yannick Toth beförderte das Leder zum 2:0 des FSV 08 Bissingen über die Linie (31.). Mit dem 3:0 von Simon Lukas Lindner für Bissingen war das Spiel eigentlich schon entschieden (34.). Ehe der Referee Sonja Reßler (Mannheim) die Akteure zur Pause bat, erzielte Nico Huber aufseiten des SV Oberachern das 1:3 (41.). Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (43.) schoss Riccardo Gorgoglione einen weiteren Treffer für den FSV. Der FSV 08 Bissingen dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. In der Halbzeit nahm Oberachern gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Jean-Gabriel Dussot und Salvatore Muto für Cemal Durmus und Anthony Decherf auf dem Platz. Die Gäste stellten in der 60. Minute personell um: Marvin Ludwig ersetzte Cheick Ahmed Cisse und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Mit dem Treffer zum 2:4 in der 63. Minute machte Huber zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zu Bissingen war jedoch weiterhin groß. Der SVO tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Harry Föll ersetzte Mohammed Ambri (63.). Gorgoglione baute den Vorsprung des FSV in der 66. Minute aus. In der 68. Minute brachte Evans Erius den Ball im Netz des FSV 08 Bissingen unter. Nach der Beendigung des Spiels durch Sonja Reßler (Mannheim) feierte Bissingen einen dreifachen Punktgewinn gegen den SV Oberachern.

Der FSV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,14 Gegentreffer pro Spiel.

Oberachern holte auswärts bisher nur drei Zähler. Mit diesem Sieg zog der FSV 08 Bissingen am SVO vorbei auf Platz zehn. Der SV Oberachern fiel auf die elfte Tabellenposition. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Siegreich gestalteten beide Mannschaften ihre bisherigen Spiele selten. Wie auch diesmal spielte man meistens Remis. Während Bissingen auf drei Unentschieden kommt, blickt Oberachern auf insgesamt drei Remis. Während der FSV am nächsten Samstag (14:00 Uhr) beim TSV Ilshofen gastiert, duelliert sich der SV Oberachern am gleichen Tag mit dem SV Sandhausen U23.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal