Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

SpVgg. Neckarelz gegen ATSV Mutschelbach: Neckarelz geht erstmals in dieser Saison leer aus

bfv-Verbandsliga  

Neckarelz geht erstmals in dieser Saison leer aus

18.09.2019, 15:36 Uhr | Sportplatz Media

SpVgg. Neckarelz gegen ATSV Mutschelbach: Neckarelz geht erstmals in dieser Saison leer aus. Neckarelz geht erstmals in dieser Saison leer aus (Quelle: Sportplatz Media)

Bfv-Verbandsliga: SpVgg. Neckarelz – ATSV Mutschelbach 1:5 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der ATSV Mutschelbach spuckte SpVgg. Neckarelz in die Suppe und siegte deutlich mit 5:1. Hängende Köpfe bei den Platzherren von Neckarelz, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. In der 26. Minute verwandelte Henrik Hogen einen Elfmeter zum 1:0 für das Heimteam. Zur Pause wusste SpVgg N eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Mutschelbach kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Yannick Rolf, Reinhard Schenker und Kai Kleinert standen jetzt Sebastian Rutz, Simon Markovic und Julian Holzmann auf dem Platz. In der 49. Minute brachte Sebastian Weizel den Ball im Netz von SpVgg. Neckarelz unter. Mit einem schnellen Doppelpack (54./57.) zum 3:1 schockte Rutz Neckarelz. SpVgg N stellte in der 57. Minute personell um: Ugurcan Kizilyar ersetzte Belmin Karic und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. SpVgg. Neckarelz tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Christoph Traub ersetzte Maurice Baumbusch (64.). Der vierte Streich des ATSV war Benedikt Pfisterer vorbehalten (67.). Christof Leiss stellte schließlich in der 90. Minute vom Elfmeterpunkt den 5:1-Sieg für den Gast sicher. Mit dem Schlusspfiff durch Christian Schäffner (Bruchsal) stand der Auswärtsdreier für den ATSV Mutschelbach. Man hatte sich gegen Neckarelz durchgesetzt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Nach sieben gespielten Runden gehen bereits 14 Punkte auf das Konto von SpVgg N und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Die gute Bilanz von SpVgg. Neckarelz hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte Neckarelz bisher vier Siege, zwei Remis und eine Niederlage.

Bei Mutschelbach präsentierte sich die Abwehr angesichts 13 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (15). Der ATSV holte auswärts bisher nur drei Zähler. Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der ATSV Mutschelbach im Klassement nach vorne und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. Zwei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen hat Mutschelbach momentan auf dem Konto. Nächster Prüfstein für SpVgg N ist auf gegnerischer Anlage 1.FC Bruchsal (Samstag, 15:30 Uhr). Tags zuvor misst sich der ATSV mit der SpVgg. Durlach-Aue (19:30 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal