Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

VfB Stuttgart II gegen SV Linx: Stuttgart liest Linx die Leviten

Oberliga Baden-Württemberg  

Stuttgart liest Linx die Leviten

22.09.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

VfB Stuttgart II gegen SV Linx: Stuttgart liest Linx die Leviten. Stuttgart liest Linx die Leviten (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: VfB Stuttgart II – SV Linx 6:0 (3:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Zweitvertretung von Stuttgart kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 6:0-Erfolg davon. Auf dem Papier ging der VfB Stuttgart II als Favorit ins Spiel gegen den SVL – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

365 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Stuttgart schlägt – bejubelten in der 15. Minute den Treffer von Mateo Klimowicz zum 1:0. Florian Kleinhansl trug sich in der 19. Spielminute in die Torschützenliste ein. Marcel Sökler überwand den gegnerischen Schlussmann zum 3:0 für den VfB (24.). Der dominante Vortrag des Heimteams im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Der SV Linx stellte in der 57. Minute personell um: Dennis Kopf ersetzte Geoffrey Feist und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der VfB Stuttgart II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Joel Richter ersetzte David Tomic (59.). Sökler zeichnete mit seinem Treffer aus der 75. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg von Stuttgart aufkamen. Nick Bätzner baute den Vorsprung des VfB in der 80. Minute aus. Sökler besorgte in der Schlussphase schließlich den sechsten Treffer für den VfB Stuttgart II (85.). Tobias Doering (Brigachtal) pfiff schließlich das Spiel ab, in dem Stuttgart bereits in Durchgang eins deutlich gezeigt hatte, dass es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben würde.

Defensiv stabil, vorne treffsicher: Nach dem errungenen Erfolg schaut der VfB hoffnungsfroh in die nähere Zukunft. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des VfB Stuttgart II stets gesorgt, mehr Tore als Stuttgart (24) markierte nämlich niemand in der Oberliga Baden-Württemberg. Der VfB sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf vier summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und zwei Niederlagen dazu.

Linx holte auswärts bisher nur vier Zähler. Der Gast bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest. In der Defensive drückt der Schuh beim SVL, was in den 22 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Die bisherige Saisonbilanz des SV Linx bleibt mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und vier Pleiten schwach.

Die Verteidigung bleibt die Achillesferse von Linx. Nach der Niederlage gegen den VfB Stuttgart II ist der SVL aktuell das defensivschwächste Team der Oberliga Baden-Württemberg. Stuttgart hat als Nächstes eine Auswärtsaufgabe vor der Brust. Am Mittwoch geht es zum SSV Reutlingen 1905. Der SV Linx ist am Samstag auf Stippvisite bei Göppinger SV.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal