Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

FC-Astoria Walldorf II gegen FC Germ. Friedrichstal: Eingewechselter Dybrill wird zum Siegtorschütze

bfv-Verbandsliga  

Eingewechselter Dybrill wird zum Siegtorschützen

02.10.2019, 22:25 Uhr | Sportplatz Media

FC-Astoria Walldorf II gegen FC Germ. Friedrichstal: Eingewechselter Dybrill wird zum Siegtorschütze. Eingewechselter Dybrill wird zum Siegtorschützen (Quelle: Sportplatz Media)

Bfv-Verbandsliga: FC-Astoria Walldorf II – FC Germ. Friedrichstal 1:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Reserve der FC-Astoria Walldorf trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen den FC Germ. Friedrichstal davon. Luft nach oben hatte Astoria Walldorf dabei jedoch schon noch. Zum Seitenwechsel ersetzte Philipp Neuberger vom Tabellenprimus seinen Teamkameraden Dawda Sanneh. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Beim FCAW kam zu Beginn der zweiten Hälfte Hassan Dybrill für Arik Edelmann in die Partie. Dybrill brachte Friedrichstal in der 48. Minute ins Hintertreffen. In der 74. Minute wechselten die Gäste Luca Herzog für Dominik Gucanin ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der FC-Astoria Walldorf II nahm in der 74. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Mario Cancar für Marvin Braasch vom Platz ging. Nach der Beendigung des Spiels durch Fabian Ebert (Edingen-Neckarhausen) feierte das Heimteam einen dreifachen Punktgewinn gegen die FCG.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Nach zehn Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für Astoria Walldorf 23 Zähler zu Buche. Sechs Spiele ist es her, dass der FCAW zuletzt eine Niederlage kassierte.

Der FC Germ. Friedrichstal holte auswärts bisher nur vier Zähler. Friedrichstal findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Die FCG verbuchten insgesamt drei Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen. Die Lage des FC Germ. Friedrichstal bleibt angespannt. Gegen den FC-Astoria Walldorf II musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben. Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt Astoria Walldorf den ATSV Mutschelbach, während Friedrichstal am selben Tag gegen den VfR Mannheim Heimrecht hat.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal