Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

TSV Ilshofen gegen 1.CfR Pforzheim: Ilshofen will Trend fortsetzen

Oberliga Baden-Württemberg  

Ilshofen will Trend fortsetzen

03.10.2019, 14:26 Uhr | Sportplatz Media

TSV Ilshofen gegen 1.CfR Pforzheim: Ilshofen will Trend fortsetzen. Ilshofen will Trend fortsetzen (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: TSV Ilshofen – 1.CfR Pforzheim (Samstag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Am kommenden Samstag trifft Ilshofen auf Pforzheim. Letzte Woche gewann der TSV Ilshofen gegen den SV Sandhausen U23 mit 3:1. Damit liegt der TSVI mit 13 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Gegen den SV Oberachern kam der CfR im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1).

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Heimbilanz von Ilshofen ist ausbaufähig. Aus vier Heimspielen wurden nur vier Punkte geholt. Die Heimmannschaft befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen neun Punkte.

Der 1.CfR Pforzheim holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Prunkstück der Gäste ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst fünf Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. In den letzten fünf Partien rief Pforzheim konsequent Leistung ab und holte elf Punkte.

Vor allem die Offensivabteilung des TSVI muss der CfR in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. In der Tabelle sind die Mannschaften in der gleichen Region unterwegs, nachdem die bisherige Saison der beiden Teams vergleichbar verlief. Der TSV Ilshofen scheute sich auch vor robusten Aktionen nicht. Den Eindruck gewinnt man zumindest beim Blick in die Kartenstatistik, die 23, eine und eine Rote Karte aufweist. Mit vier Siegen war der 1.CfR Pforzheim genauso häufig erfolgreich, wie Ilshofen in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will. Der TSVI steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal