Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe > Sport >

ATSV Mutschelbach gegen FV Fortuna Kirchfeld: Kirchfeld kommt nicht aus dem Keller

bfv-Verbandsliga  

Kirchfeld kommt nicht aus dem Keller

03.10.2019, 18:25 Uhr | Sportplatz Media

ATSV Mutschelbach gegen FV Fortuna Kirchfeld: Kirchfeld kommt nicht aus dem Keller. Kirchfeld kommt nicht aus dem Keller (Quelle: Sportplatz Media)

Bfv-Verbandsliga: ATSV Mutschelbach – FV Fortuna Kirchfeld 4:1 (3:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mutschelbach setzte sich standesgemäß gegen Kirchfeld mit 4:1 durch. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht. 400 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den ATSV schlägt – bejubelten in der 16. Minute den Treffer von Christof Leiss zum 1:0. In der 25. Minute brachte Sebastian Weizel den Ball im Netz des FVK unter. Ehe der Referee Vincent Becker (Höfen an der Enz) die Akteure zur Pause bat, erzielte Leiss aufseiten des ATSV Mutschelbach das 3:0 (41.). Der dominante Vortrag der Gastgeber im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte Mutschelbach mit Martin Kramer einen frischen Spieler für Weizel auf das Feld. Mit dem 4:0 von Kai Kleinert für den ATSV war das Spiel eigentlich schon entschieden (53.). Yasin Balaban, der von der Bank für Pascal Weinert kam, sollte für neue Impulse beim FV Fortuna Kirchfeld sorgen (54.). Der ATSV Mutschelbach wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Tobias Stoll kam für Sebastian Rutz (57.). Kirchfeld tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Selim Corovic ersetzte Mladen Tesanovic (58.). Balaban erzielte in der 71. Minute den Ehrentreffer für die Gäste. Mit dem Schlusspfiff durch Vincent Becker (Höfen an der Enz) gewann Mutschelbach gegen den FVK.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Mit dem souveränen Sieg gegen den FV Fortuna Kirchfeld festigte der ATSV die fünfte Tabellenposition. Mit beeindruckenden 26 Treffern stellt der ATSV Mutschelbach den besten Angriff der bfv-Verbandsliga. Fünf Siege, zwei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Mutschelbach bei.

Kirchfeld holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Der FVK befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Die Hintermannschaft des FV Fortuna Kirchfeld steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 20 Gegentore kassierte Kirchfeld im Laufe der bisherigen Saison. Einen Sieg, fünf Remis und vier Niederlagen hat der FVK derzeit auf dem Konto.

Der FV Fortuna Kirchfeld ist nach acht sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während der ATSV mit insgesamt 17 Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist. Am 06.10.2019 reist der ATSV Mutschelbach zur nächsten Partie zur Reserve der FC-Astoria Walldorf. Das nächste Mal ist Kirchfeld am 06.10.2019 gefordert, wenn der FC Zuzenhausen zu Gast ist.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: