Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

FC-Astoria Walldorf II gegen ATSV Mutschelbach: Yörükoglu trifft in Nachspielzeit – Remis für Astori

bfv-Verbandsliga  

Yörükoglu trifft in Nachspielzeit – Remis für Astoria Walldorf

06.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

FC-Astoria Walldorf II gegen ATSV Mutschelbach: Yörükoglu trifft in Nachspielzeit – Remis für Astori. Yörükoglu trifft in Nachspielzeit – Remis für Astoria Walldorf (Quelle: Sportplatz Media)

Bfv-Verbandsliga: FC-Astoria Walldorf II – ATSV Mutschelbach 2:2 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

2:2 hieß es nach dem Spiel der Zweitvertretung von Astoria Walldorf gegen Mutschelbach. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Beim ATSV kam Tobias Stoll für Christof Leiss ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (27.). Als manch einer nur noch auf den Pausenpfiff wartete, schlug der Moment von Samir Frank. In der Nachspielzeit war Frank zur Stelle und markierte den Führungstreffer für die Gäste (47.). Zur Pause wusste der ATSV Mutschelbach eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In Durchgang zwei lief Steffen Foshag anstelle von Max Lieberknecht für den FCAW auf. In der 56. Minute brachte Foshag den Ball im Netz von Mutschelbach unter. Stoll versenkte die Kugel zum 2:1 (65.). Der FC-Astoria Walldorf II stellte in der 66. Minute personell um: Hassan Dybrill ersetzte Dawda Sanneh und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der ATSV tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Simon Markovic ersetzte Manuel Hasel (69.). Für Astoria Walldorf avancierte Mert Yörükoglu zu dem Mann, der in der Nachspielzeit mit seinem Treffer zum 2:2 (93.) doch noch den Ausgleich erzielte. Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. Das Heimteam und der ATSV Mutschelbach spielten unentschieden.

Mit 24 Zählern führt der FCAW das Klassement der bfv-Verbandsliga souverän an. Der FC-Astoria Walldorf II weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von sieben Erfolgen, drei Punkteteilungen und einer Niederlage vor.

Mutschelbach holte auswärts bisher nur vier Zähler. Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der ATSV in der Tabelle auf Platz sechs. Erfolgsgarant des ATSV Mutschelbach ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 28 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Fünf Siege, drei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Mutschelbach bei. Astoria Walldorf ist nun seit sieben Spielen, der ATSV seit sechs Partien unbesiegt. Am nächsten Samstag reist der FCAW zu 1.FC Bruchsal, zeitgleich empfängt der ATSV Mutschelbach den VfR Gommersdorf.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal