Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe > Sport >

VfB Eppingen gegen FV Fortuna Heddesheim: Heddesheim siegt dank Reinbold-Eigentor

bfv-Verbandsliga  

Heddesheim siegt dank Reinbold-Eigentor

06.10.2019, 17:57 Uhr | Sportplatz Media

VfB Eppingen gegen FV Fortuna Heddesheim: Heddesheim siegt dank Reinbold-Eigentor. Heddesheim siegt dank Reinbold-Eigentor (Quelle: Sportplatz Media)

Bfv-Verbandsliga: VfB Eppingen – FV Fortuna Heddesheim 1:2 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das der FV Fortuna Heddesheim mit 2:1 gegen den VfB Eppingen gewann. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. 200 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Eppingen schlägt – bejubelten in der 56. Minute den Treffer von Mark Rauh zum 1:0. In der 59. Minute wechselte die Heimmannschaft Sven Palinkasch für Tom Marmein ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Aus der Ruhe ließ sich Heddesheim nicht bringen. Enis Baltaci erzielte wenig später den Ausgleich (62.). Der VfB nahm in der 64. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Florian Kradija für Julius Reinbold vom Platz ging. In der 75. Minute stellte der FVH personell um: Per Doppelwechsel kamen Timo Weber und Dennis Lodato auf den Platz und ersetzten Muhammed Cihad Ilhan und Andreas Adamek. Pechvogel des Tages war definitiv Reinbold, dessen Eigentor den VfB Eppingen ins Hintertreffen brachte (77.), was bis zum Abpfiff Bestand haben sollte. Als Referee Fabian Hilz (Stutensee) die Begegnung schließlich abpfiff, war Eppingen vor heimischer Kulisse mit 1:2 geschlagen.

Nach elf absolvierten Begegnungen nimmt der VfB den vierten Platz in der Tabelle ein. Sechs Siege, zwei Remis und drei Niederlagen hat der VfB Eppingen momentan auf dem Konto. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für Eppingen, sodass man lediglich sieben Punkte holte.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der FV Fortuna Heddesheim im Klassement nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz. Fünf Siege, drei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Gasts bei. Heddesheim ist seit drei Spielen unbezwungen. Am Freitag, den 11.10.2019, tritt der VfB beim FC Zuzenhausen an (19:00 Uhr), zwei Tage später (15:00 Uhr) genießt der FV Fortuna Heddesheim Heimrecht gegen den FC Olympia Kirrlach.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: