Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

SpVgg Neckarelz gegen TSV 1887 Wieblingen: Schweres Kaliber für TSV Wieblingen

bfv-Verbandsliga  

Schweres Kaliber für TSV Wieblingen

10.10.2019, 15:55 Uhr | Sportplatz Media

SpVgg Neckarelz gegen TSV 1887 Wieblingen: Schweres Kaliber für TSV Wieblingen. Schweres Kaliber für TSV Wieblingen (Quelle: Sportplatz Media)

Bfv-Verbandsliga: SpVgg Neckarelz – TSV 1887 Wieblingen (Samstag 15:30 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der TSV 1887 Wieblingen konnte in den letzten sieben Spielen nicht punkten. Mit Neckarelz wartet am Samstag auch noch ein starker Gegner. Während die SpVgg Neckarelz nach dem 6:0 über den VfR Gommersdorf mit breiter Brust antritt, musste sich der TSV Wieblingen zuletzt mit 0:3 geschlagen geben.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Dreimal ging Neckarelz bislang komplett leer aus. Hingegen wurde sechsmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen.

Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des Gasts im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 26 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der bfv-Verbandsliga.

Wieblingen stellt mit 26 Gegentreffern die anfälligste Defensive der Liga. Ausgerechnet jetzt trifft der TSV 1887 Wieblingen mit der SpVgg Neckarelz auf einen Gegner, in dessen Offensive ein Rad ins nächste greift. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der TSV Wieblingen schafft es mit einem Zähler derzeit nur auf Platz 18, während Neckarelz 19 Punkte mehr vorweist und damit den fünften Rang einnimmt. Die SpVgg Neckarelz scheute sich auch vor robusten Aktionen nicht. Den Eindruck gewinnt man zumindest beim Blick in die Kartenstatistik, die 26, drei und zwei Rote Karten aufweist.

Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Die Gastgeber sind in der Tabelle besser positioniert als Wieblingen und aktuell zudem äußerst formstark.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal