Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

SGV Freiberg gegen FC Nöttingen: Freiberg lässt nichts anbrennen

Oberliga Baden-Württemberg  

Freiberg lässt nichts anbrennen

12.10.2019, 17:26 Uhr | Sportplatz Media

SGV Freiberg gegen FC Nöttingen: Freiberg lässt nichts anbrennen. Freiberg lässt nichts anbrennen (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: SGV Freiberg – FC Nöttingen 1:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das Freiberg mit 1:0 gegen den FC Nöttingen gewann. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Der SGV wechselte für den zweiten Durchgang: Mert Tasdelen spielte für Niklas Pollex weiter. Die Gastgeber stellten in der 55. Minute personell um: Savino Marotta ersetzte Simon Klostermann und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Nöttingen nahm in der 60. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Patrick Pagna für Mathias Schäfer vom Platz ging. Der SGV Freiberg kam vor 310 Zuschauern erst spät zum 1:0, das Kreshnik Lushtaku in der 71. Minute gelang. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen Freiberg und dem FC Nöttingen aus.

Der SGV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,36 Gegentreffer pro Spiel. Für den SGV Freiberg gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von acht Punkten aus sechs Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Fünf Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat Freiberg derzeit auf dem Konto.

Nöttingen verbuchte insgesamt vier Siege, drei Remis und vier Niederlagen.

Mit diesem Sieg zog der SGV am Gast vorbei auf Platz neun. Der FC Nöttingen fiel auf die 13. Tabellenposition.

Kommende Woche tritt der SGV Freiberg beim SV Oberachern an (Samstag, 15:30 Uhr), parallel genießt Nöttingen Heimrecht gegen Göppinger SV.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal