Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

FV Ravensburg gegen SV Linx: Ravensburg siegt dank Joker Schachtschneider

Oberliga Baden-Württemberg  

Ravensburg siegt dank Joker Schachtschneider

12.10.2019, 17:26 Uhr | Sportplatz Media

FV Ravensburg gegen SV Linx: Ravensburg siegt dank Joker Schachtschneider. Ravensburg siegt dank Joker Schachtschneider (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: FV Ravensburg – SV Linx 3:2 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 3:2 holte sich der FV Ravensburg in der Partie gegen den SV Linx drei Punkte. Ravensburg wurde der Favoritenrolle somit gerecht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

350 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für das Heimteam schlägt – bejubelten in der 22. Minute den Treffer von Burhan Soyudogru zum 1:0. Marc Rubio war zur Stelle und markierte das 1:1 von Linx (35.). Vor dem Seitenwechsel sorgte Jona Boneberger mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für den Gast. Zur Pause war der FVR im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Timo Schwenk versenkte den Ball in der 57. Minute im Netz des FV Ravensburg. Der SV Linx wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Valentin Helfer-Lebert kam für Timo Wehrle (66.). Ravensburg nahm in der 68. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Pascal Maier für Daniel Schachtschneider vom Platz ging. Schachtschneider brachte den Ball zum 3:2 zugunsten des FVR über die Linie (72.). Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Philipp Hofheinz (Niefern-Öschelbronn) siegte der FV Ravensburg gegen Linx.

Ravensburg ist nach diesem Triumph bis auf Weiteres auf die siebte Position vorgerückt. Fünf Siege, zwei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des FVR bei.

Der SV Linx muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,36 Gegentreffer pro Spiel. Linx holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Wann findet der SV Linx die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen den FV Ravensburg setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte. Die formschwache Abwehr, die bis dato 26 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von Linx in dieser Saison. Drei Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat der SV Linx derzeit auf dem Konto.

Am nächsten Samstag (15:30 Uhr) reist Ravensburg zur Neckarsulmer Sport-Union, gleichzeitig begrüßt Linx den Freiburger FC auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal