Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

FC Gießen gegen SSV Ulm 1846: Ulm siegt und klettert

Regionalliga Südwest  

Ulm siegt und klettert

13.10.2019, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

FC Gießen gegen SSV Ulm 1846: Ulm siegt und klettert. Ulm siegt und klettert (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Südwest: FC Gießen – SSV Ulm 1846 0:3 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit 0:3 verlor FCG am vergangenen Sonntag deutlich gegen den SSV Ulm 1846.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Albano Gashi traf zum 1:0 zugunsten von Ulm (49.). In der 64. Minute wechselte der Gast Haris Hyseni für Felix Higl ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. In der 68. Minute stellte FC Gießen personell um: Per Doppelwechsel kamen Jake Hirst und Jann Bangert auf den Platz und ersetzten Cem Kara und Marco Koch. Hyseni versenkte die Kugel zum 2:0 für den SSV (73.) Für ruhige Verhältnisse sorgte Nico Gutjahr, als er das 3:0 für den SSV Ulm 1846 besorgte (74.). Ulm nahm in der 75. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Nico Gutjahr für Marcel Schmidts vom Platz ging. Philipp Michels beendete das Spiel und damit schlug der SSV Gießen auswärts mit 3:0.

Durch den klaren Erfolg über FCG ist der SSV Ulm 1846 weiter im Aufwind.

Ulm setzte sich mit diesem Sieg von FC Gießen ab und belegt nun mit 18 Punkten den achten Rang, während die Gastgeber weiterhin 15 Zähler auf dem Konto haben und den 14. Tabellenplatz einnehmen. Gießen verbuchte insgesamt vier Siege, drei Remis und sechs Niederlagen. In dieser Saison sammelte der SSV Ulm 1846 bisher sechs Siege und kassierte sieben Niederlagen.

Während FCG am nächsten Samstag (14:00 Uhr) bei der Zweitvertretung der SC Freiburg gastiert, duelliert sich der SSV Ulm 1846 zeitgleich mit der Reserve der TSG 1899 Hoffenheim.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal