Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

SpVgg Durlach-Aue gegen VfB Gartenstadt: Durlach-Aue kommt nicht aus dem Keller

bfv-Verbandsliga  

Durlach-Aue kommt nicht aus dem Keller

13.10.2019, 18:55 Uhr | Sportplatz Media

SpVgg Durlach-Aue gegen VfB Gartenstadt: Durlach-Aue kommt nicht aus dem Keller. Durlach-Aue kommt nicht aus dem Keller (Quelle: Sportplatz Media)

Bfv-Verbandsliga: SpVgg Durlach-Aue – VfB Gartenstadt 1:3 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem 3:1-Erfolg im Gepäck ging es für Gartenstadt vom Auswärtsmatch bei Durlach-Aue in Richtung Heimat. Pflichtgemäß strich der VfB Gartenstadt gegen die SpVgg Durlach-Aue drei Zähler ein.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Ali Dönmez Durlach-Aue vor 75 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Patrick Fetzer nutzte die Chance für Gartenstadt und beförderte in der 38. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Beim VfB Gartenstadt gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Fabio Hechler wurde für Darnell Hill eingewechselt. Dennis Franzin war zur Stelle und markierte das 2:1 des Gasts (48.). In der 64. Minute stellte die SpVgg Durlach-Aue personell um: Per Doppelwechsel kamen Michel Muselewski und Robin Schnürer auf den Platz und ersetzten Luca Obermeier und Matteo Poppert. Das Heimteam wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Marius Rosenthal kam für Dönmez (72.). Fetzer verwandelte in der 86. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung von Gartenstadt auf 3:1 aus. Am Ende hieß es für den VfB Gartenstadt: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg bei Durlach-Aue.

Die SpVgg Durlach-Aue muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,08 Gegentreffer pro Spiel. Durlach-Aue belegt mit sieben Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Nun musste sich die SpVgg Durlach-Aue schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die ein Sieg und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Gartenstadt nimmt mit 25 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Die Verteidigung des VfB Gartenstadt wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst elfmal bezwungen. Die Saison von Gartenstadt verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der VfB Gartenstadt nun schon acht Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst drei Niederlagen setzte.

Durlach-Aue kam in den letzten fünf Spielen nicht in Fahrt und steckte in dieser Zeit fünf Niederlagen ein und entschied kein einziges Match für sich. Dagegen reitet Gartenstadt derzeit auf einer Welle des Erfolges. Vier Siege und ein Remis heißt hier die jüngste Bilanz.

Am nächsten Samstag (15:30 Uhr) reist die SpVgg Durlach-Aue zur Reserve der FC-Astoria Walldorf, einen Tag später begrüßt der VfB Gartenstadt den FV Fortuna Heddesheim auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal