Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

VfB Stuttgart II gegen FSV 08 Bissingen: Stein rettet Unentschieden

Oberliga Baden-Württemberg  

Stein rettet Unentschieden

19.10.2019, 21:25 Uhr | Sportplatz Media

VfB Stuttgart II gegen FSV 08 Bissingen: Stein rettet Unentschieden. Stein rettet Unentschieden (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: VfB Stuttgart II – FSV 08 Bissingen 2:2 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Samstag trennten sich die Zweitvertretung von Stuttgart und Bissingen unentschieden mit 2:2. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Riccardo Gorgoglione sein Team in der 33. Minute. Der FSV 08 Bissingen nahm die knappe Führung mit in die Kabine. In der Pause stellte der VfB personell um: Per Doppelwechsel kamen Joel Richter und Manuel Kober auf den Platz und ersetzten Maxime Aglago Awoudja und Mateo Klimowicz. Marcel Sökler vollendete in der 52. Minute vor 435 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. Das 2:1 von Bissingen bejubelte Yannick Toth (62.). Der VfB Stuttgart II wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Jan Kliment kam für Lukas Kiefer (62.). Der FSV 08 Bissingen nahm in der 64. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Toth für Simon Lukas Lindner vom Platz ging. Marc Stein war es, der in der 72. Minute den Ball im Tor im Gehäuse der Gäste unterbrachte. Letzten Endes wurde in der Begegnung von Stuttgart mit Bissingen kein Sieger gefunden.

Der VfB verbuchte insgesamt fünf Siege, vier Remis und drei Niederlagen. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar beim Gastgeber. Von 15 möglichen Zählern holte man nur sechs.

Beim FSV 08 Bissingen präsentierte sich die Abwehr angesichts 25 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (26). Vier Siege, fünf Remis und drei Niederlagen hat Bissingen momentan auf dem Konto. In den letzten fünf Partien rief der FSV 08 Bissingen konsequent Leistung ab und holte acht Punkte.

Mit diesem Unentschieden verpasste der VfB Stuttgart II die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Dafür ging es in der Tabelle nach unten auf den fünften Platz. Nach Stuttgart stellt Bissingen mit 26 Toren die zweitbeste Offensive der Liga.

Am nächsten Samstag (14:00 Uhr) reist der VfB zum SV Sandhausen U23, gleichzeitig begrüßt der FSV 08 Bissingen den SV Linx auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal