Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

FV Fortuna Kirchfeld gegen VfR Mannheim: Fortuna Kirchfeld kommt nicht aus dem Keller

bfv-Verbandsliga  

Fortuna Kirchfeld kommt nicht aus dem Keller

20.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

FV Fortuna Kirchfeld gegen VfR Mannheim: Fortuna Kirchfeld kommt nicht aus dem Keller. Fortuna Kirchfeld kommt nicht aus dem Keller (Quelle: Sportplatz Media)

Bfv-Verbandsliga: FV Fortuna Kirchfeld – VfR Mannheim 0:3 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Der VfR Mannheim setzte sich standesgemäß gegen den FV Fortuna Kirchfeld mit 3:0 durch. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des VfR Mannheim. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für den Führungstreffer des Gasts zeichnete Yannick Schneider verantwortlich (20.). Fortuna Kirchfeld stellte in der 33. Minute personell um: Daniel Filkovic ersetzte Marc Keller und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Ehe es in die Halbzeitpause ging, hatte das Match noch einen Treffer parat. Vor 102 Zuschauern markierte Harun Solak das 2:0. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Zum Seitenwechsel ersetzte Luca Sickinger vom FV Fortuna Kirchfeld seinen Teamkameraden Tino Hodzic. Das Heimteam nahm in der 51. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Filkovic für Philipp Diringer vom Platz ging. Für ruhige Verhältnisse sorgte Sahin Aygünes, als er das 3:0 für den VfR Mannheim besorgte (78.). Letztlich fuhr der VfR Mannheim einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Fortuna Kirchfeld muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,31 Gegentreffer pro Spiel. Mit lediglich acht Zählern aus 13 Partien steht der FV Fortuna Kirchfeld auf einem Abstiegsplatz. Im Angriff von Fortuna Kirchfeld herrscht Flaute. Erst elfmal brachte der FV Fortuna Kirchfeld den Ball im gegnerischen Tor unter. Fortuna Kirchfeld musste sich nun schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der FV Fortuna Kirchfeld insgesamt auch nur einen Sieg und fünf Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Nach dem elften Spiel in Folge ohne Dreier wird Fortuna Kirchfeld nach unten durchgereicht.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der VfR Mannheim im Klassement nach vorne und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. Der VfR Mannheim verbuchte insgesamt fünf Siege, fünf Remis und drei Niederlagen. Der VfR Mannheim befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Nächsten Samstag (15:30 Uhr) gastiert der FV Fortuna Kirchfeld beim SV Spielberg, der VfR Mannheim empfängt zeitgleich den VfB Eppingen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal