Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

FC Nöttingen gegen SV Oberachern: Erst Bankdrücker, dann Torschütze: Sieg dank Föll

Oberliga Baden-Württemberg  

Erst Bankdrücker, dann Torschütze: Sieg dank Föll

25.10.2019, 21:25 Uhr | Sportplatz Media

FC Nöttingen gegen SV Oberachern: Erst Bankdrücker, dann Torschütze: Sieg dank Föll. Erst Bankdrücker, dann Torschütze: Sieg dank Föll (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: FC Nöttingen – SV Oberachern 2:3 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem knappen 3:2 endete das Match zwischen dem SV Oberachern und dem FC Nöttingen an diesem 13. Spieltag. Die Ausgangslage sprach für Oberachern, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Per Elfmeter traf Timo Brenner vor 462 Zuschauern zum 1:0 für Nöttingen. Das 2:0 der Gastgeber stellte Tolga Ulusoy sicher (34.). Ehe es in die Kabinen ging, markierte Evans Erius das 1:2 für den SVO (42.). Der FC Nöttingen hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Nico Huber war es, der in der 50. Minute den Ball im Tor im Gehäuse von Nöttingen unterbrachte. Der FC Nöttingen stellte in der 65. Minute personell um: Niklas Kolbe ersetzte Kevin Sollorz und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der SV Oberachern tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Harry Föll ersetzte Marvin Ludwig (68.). Dass der Gast in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Föll, der in der 73. Minute zur Stelle war. Nöttingen hatte alle Trümpfe in der Hand, verspielte im Verlauf jedoch eine komfortable Führung und büßte letztlich eine bittere Niederlage ein.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken des FC Nöttingen. Auf heimischem Rasen schnitt Nöttingen jedenfalls ziemlich schwach ab (0-3-4). Der FC Nöttingen bekleidet mit 15 Zählern Tabellenposition 13. Vier Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat Nöttingen derzeit auf dem Konto. Nach der Niederlage gegen Oberachern bleibt der FC Nöttingen weiterhin glücklos.

Der SVO holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Mit dem Dreier sprang der SV Oberachern auf den vierten Platz der Oberliga Baden-Württemberg. Die Stärke von Oberachern liegt in der Offensive – mit insgesamt 27 erzielten Treffern. Der SVO verbuchte insgesamt fünf Siege, fünf Remis und drei Niederlagen.

Als Nächstes steht für Nöttingen eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:00 Uhr) geht es gegen den TSV Ilshofen. Der SV Oberachern tritt bereits einen Tag vorher gegen Göppinger SV an (15:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal