Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

TSG 1899 Hoffenheim II gegen SC Freiburg II: Hoffenheim macht einen Satz nach vorne

Regionalliga Südwest  

Hoffenheim macht einen Satz nach vorne

02.11.2019, 16:56 Uhr | Sportplatz Media

TSG 1899 Hoffenheim II gegen SC Freiburg II: Hoffenheim macht einen Satz nach vorne. Hoffenheim macht einen Satz nach vorne (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Südwest: TSG 1899 Hoffenheim II – SC Freiburg II 7:0 (3:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Zweitvertretung der TSG 1899 Hoffenheim erteilte der Reserve des SC Freiburg eine Lehrstunde: 7:0 hieß es am Ende für Hoffenheim. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch die TSG 1899 Hoffenheim II wusste zu überraschen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Domenico Alberico mit seinem Treffer vor 160 Zuschauern für die Führung des Heimteams (5.). Doppelpack für Hoffenheim: Nach seinem ersten Tor (11.) markierte Franko Kovačević wenig später seinen zweiten Treffer (16.). Nach nur 28 Minuten verließ Kolja Herrmann von Freiburg das Feld, Konrad Faber kam in die Partie. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Andreas Ludwig (53.), Rui-Jorge Monteiro-Mendes (69.) und Jan Ferdinand (83.) ließen im weiteren Verlauf keine Zweifel am Sieg der TSG 1899 Hoffenheim II aufkommen. In der 57. Minute wechselte der SCF Claudio Kammerknecht für David Nieland ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. In der 66. Minute stellte Hoffenheim personell um: Per Doppelwechsel kamen Ferdinand und Monteiro-Mendes auf den Platz und ersetzten Tim Linsbichler und Kovačević. Der SC Freiburg II nahm in der 75. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Kammerknecht für Anthony Schmid vom Platz ging. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Monteiro-Mendes, der das 7:0 aus Sicht der TSG 1899 Hoffenheim II perfekt machte (90.). Am Ende fuhr die TSG 1899 Hoffenheim II einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte Hoffenheim bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man Freiburg in Grund und Boden spielte.

Bei Hoffenheim präsentierte sich die Abwehr angesichts 25 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (29). Im Klassement machte die TSG 1899 Hoffenheim II einen Satz und rangiert nun auf dem achten Platz. Durch den klaren Erfolg über den SCF ist Hoffenheim weiter im Aufwind.

Der SC Freiburg II holte auswärts bisher nur 13 Zähler. Die Gäste rutschten mit dieser Niederlage auf den zwölften Tabellenplatz ab. Freiburg baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sechs Siege ein.

Am kommenden Freitag tritt die TSG 1899 Hoffenheim II beim FSV Frankfurt an, während der SCF zwei Tage später den VfR Aalen empfängt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal