Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

TSV 1887 Wieblingen gegen FC-Astoria Walldorf II: Astoria Walldorf auf Aufstiegskurs

bfv-Verbandsliga  

Astoria Walldorf auf Aufstiegskurs

02.11.2019, 18:25 Uhr | Sportplatz Media

TSV 1887 Wieblingen gegen FC-Astoria Walldorf II: Astoria Walldorf auf Aufstiegskurs. Astoria Walldorf auf Aufstiegskurs (Quelle: Sportplatz Media)

Bfv-Verbandsliga: TSV 1887 Wieblingen – FC-Astoria Walldorf II 0:4 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem 4:0-Erfolg im Gepäck ging es für die Reserve des FC-Astoria Walldorf vom Auswärtsmatch beim TSV 1887 Wieblingen in Richtung Heimat. An der Favoritenstellung ließ Astoria Walldorf keine Zweifel aufkommen und trug gegen den TSV Wieblingen einen Sieg davon.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Mit einem schnellen Doppelpack (22./27.) zum 2:0 schockte Mario Cancar Wieblingen. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Astoria stellte in der 59. Minute personell um: Cedric Massoth ersetzte Cancar und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der TSV 1887 Wieblingen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Dirk Hormuth ersetzte Lenny Schwabe (65.). Benjamin Hofmann besorgte vor 50 Zuschauern das 3:0 für den FC-Astoria Walldorf II. Massoth stellte schließlich in der 89. Minute den 4:0-Sieg für den Tabellenprimus sicher. Am Ende schlug Astoria Walldorf den TSV Wieblingen auswärts.

Mit lediglich einem Zähler aus 15 Partien steht Wieblingen auf einem Abstiegsplatz. Dem Heimteam muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der bfv-Verbandsliga markierte weniger Treffer als der TSV 1887 Wieblingen. Die Misere des TSV 1887 Wieblingen hält an. Insgesamt kassierte der TSV Wieblingen nun schon elf Niederlagen am Stück.

Der Zu-null-Sieg lässt Astoria passable Chancen im Kampf um die besten Plätze. Die Verteidigung der Gäste wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst 16-mal bezwungen. Die bisherige Spielzeit des FC-Astoria Walldorf II ist weiter von Erfolg gekrönt. Astoria Walldorf verbuchte insgesamt zehn Siege und drei Remis und musste erst zwei Niederlagen hinnehmen. Astoria befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Am kommenden Sonntag trifft Wieblingen auf den FC Germania Friedrichstal, der FC-Astoria Walldorf II spielt tags zuvor gegen den FV Fortuna Kirchfeld.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal