Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe > Sport >

SpVgg Neckarelz gegen VfB Gartenstadt: Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn?

bfv-Verbandsliga  

Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn?

07.11.2019, 14:55 Uhr | Sportplatz Media

SpVgg Neckarelz gegen VfB Gartenstadt: Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn?. Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn? (Quelle: Sportplatz Media)

Bfv-Verbandsliga: SpVgg Neckarelz – VfB Gartenstadt (Samstag 14:30 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Samstag geht es für den VfB Gartenstadt zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sechs Partien ist die SpVgg Neckarelz nun ohne Niederlage. Das letzte Ligaspiel endete für Neckarelz mit einem Teilerfolg. 0:0 hieß es am Ende gegen den FV Fortuna Kirchfeld. Gegen die Zweitvertretung des SV Waldhof Mannheim war für Gartenstadt im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die SpVgg Neckarelz wartet mit einer Bilanz von insgesamt acht Erfolgen, vier Unentschieden sowie drei Pleiten auf.

Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des VfB Gartenstadt ist die funktionierende Defensive, die erst 16 Gegentreffer hinnehmen musste. Neun Erfolge, drei Unentschieden sowie drei Pleiten stehen aktuell für den Gast zu Buche.

Mut machen dürfte beiden Mannschaften ein Blick auf die Statistik: Gartenstadt belegt einen guten zweiten Platz in der Auswärts-, Neckarelz einen ebenso guten vierten Platz in der Heimtabelle. Hier spielen zwei enge Konkurrenten gegeneinander. Der VfB Gartenstadt nimmt mit 30 Punkten den vierten Platz ein. Die SpVgg Neckarelz liegt aber mit nur zwei Punkten weniger auf Platz fünf knapp dahinter und kann mit einem Sieg an Gartenstadt vorbeiziehen. Neckarelz scheute sich auch vor robusten Aktionen nicht. Den Eindruck gewinnt man zumindest beim Blick in die Kartenstatistik, die 36, drei und zwei Rote Karten aufweist. Wer bestätigt die Form der letzten Spiele? Beide Mannschaften haben in den vergangenen fünf Begegnungen dreimal gesiegt und zweimal die Punkte geteilt.

Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: