Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

VfR Gommersdorf gegen TSG 62/09 Weinheim: Gommersdorf holt Big Points

bfv-Verbandsliga  

Gommersdorf holt Big Points

10.11.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

VfR Gommersdorf gegen TSG 62/09 Weinheim: Gommersdorf holt Big Points. Gommersdorf holt Big Points (Quelle: Sportplatz Media)

Bfv-Verbandsliga: VfR Gommersdorf – TSG 62/09 Weinheim 4:0 (3:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die TSG 62/09 Weinheim machte im Kellerduell gegen den VfR Gommersdorf eine schlechte Figur und verlor mit 0:4. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch Gommersdorf wusste zu überraschen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Jakob Hespelt das Heimteam vor 103 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Felix Schmidt erhöhte den Vorsprung des VfR Gommersdorf nach 19 Minuten auf 2:0. Gabriel Mütsch schraubte das Ergebnis in der 29. Minute zum 3:0 für Gommersdorf in die Höhe. Zur Halbzeit blickte der VfR Gommersdorf auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. Weinheim kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Cem Bora Sahin, Fabrizio Romagnolo und Noureddin Goudar standen jetzt Dennis Meis, Dino Smajlovic und Lorik Bunjaku auf dem Platz. In der 67. Minute verwandelte Markus Gärtner dann einen Elfmeter für Gommersdorf zum 4:0. Der VfR Gommersdorf wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Florian Stelzer kam für Tobias Würzberger (68.). Die TSG tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Marko Smiljanic ersetzte Aiman Kurt (69.). Letztlich hat die TSG 62/09 Weinheim den Befreiungsschlag klar verpasst. Gegen den direkten Widersacher um den Klassenverbleib, Gommersdorf, bekam man das Fell über die Ohren gezogen.

Der VfR Gommersdorf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Gommersdorf belegt mit 15 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. Durch den klaren Erfolg über Weinheim ist der VfR Gommersdorf weiter im Aufwind.

Die TSG holte auswärts bisher nur acht Zähler. In der Tabelle liegen die Gäste nach der Pleite weiter auf dem 13. Rang. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte die TSG 62/09 Weinheim nur zwei Zähler.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Am nächsten Sonntag (14:30 Uhr) reist Gommersdorf zum FC Germania Friedrichstal, gleichzeitig begrüßt Weinheim die Reserve des FC-Astoria Walldorf auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal