Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

VfB Eppingen gegen ATSV Mutschelbach: Eppingen zwingt Mutschelbach in die Knie

bfv-Verbandsliga  

Eppingen zwingt Mutschelbach in die Knie

16.11.2019, 17:26 Uhr | Sportplatz Media

VfB Eppingen gegen ATSV Mutschelbach: Eppingen zwingt Mutschelbach in die Knie. Eppingen zwingt Mutschelbach in die Knie (Quelle: Sportplatz Media)

Bfv-Verbandsliga: VfB Eppingen – ATSV Mutschelbach 2:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom VfB Eppingen und dem ATSV Mutschelbach, die mit 2:1 endete. Die Experten wiesen Mutschelbach vor dem Match gegen Eppingen die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

240 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den VfB Eppingen schlägt – bejubelten in der 15. Minute den Treffer von Alexander Rudenko zum 1:0. Ein Tor auf Seiten der Gastgeber machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Der ATSV kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Martin Kramer, Manuel Hasel und Dennis Klemm standen jetzt Samir Frank, Sebastian Weizel und Christof Leiss auf dem Platz. Tobias Hohmeister witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für den Gast ein (49.). Eppingen stellte in der 59. Minute personell um: Julian Frick ersetzte Jan-Hendrik Hoyer und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Mannschaft von David Pfeiffer tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Sven Palinkasch ersetzte Tom Marmein (64.). Julius Reinbold brachte den Ball zum 2:1 zugunsten des VfB Eppingen über die Linie (65.). Nach der Beendigung des Spiels durch Referee Patrick Mattern (Mannheim) feierte Eppingen einen dreifachen Punktgewinn gegen den ATSV Mutschelbach.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der VfB Eppingen in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Die bisherige Spielzeit von Eppingen ist weiter von Erfolg gekrönt. Der VfB Eppingen verbuchte insgesamt neun Siege und drei Remis und musste erst fünf Niederlagen hinnehmen.

Mutschelbach holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Trotz der überraschenden Pleite bleibt die Elf von Trainer Dietmar Blicker in der Tabelle stabil. Die gute Bilanz des ATSV hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der ATSV Mutschelbach bisher zehn Siege, drei Remis und vier Niederlagen.

Am nächsten Sonntag (14:00 Uhr) reist Eppingen zur Zweitvertretung des FC-Astoria Walldorf, tags zuvor begrüßt Mutschelbach den VfB Gartenstadt vor heimischem Publikum. Anstoß ist um 15:30 Uhr.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal