Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

1. FC Rielasingen-Arlen gegen FC Nöttingen: Nöttingen dreht das Spiel

Oberliga Baden-Württemberg  

Nöttingen dreht das Spiel

18.11.2019, 18:25 Uhr | Sportplatz Media

1. FC Rielasingen-Arlen gegen FC Nöttingen: Nöttingen dreht das Spiel. Nöttingen dreht das Spiel (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: 1. FC Rielasingen-Arlen – FC Nöttingen 2:3 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Im Spiel des 1. FC Rielasingen-Arlen gegen den FC Nöttingen gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten der Mannschaft von Coach Michael Wittwer. Nöttingen wurde der Favoritenrolle somit gerecht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der Gast bereits in Front. Leutrim Neziraj markierte in der vierten Minute die Führung. Der FC Nöttingen musste den Treffer von Tobias Bertsch zum 1:1 hinnehmen (14.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Ivo Colic machte in der 66. Minute das 2:1 von Rielasingen-Arlen perfekt. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte Ernesto de Santis den Ausgleich (68.). Nöttingen stellte in der 72. Minute personell um: Mathias Schäfer ersetzte Neziraj und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Dass der FC Nöttingen in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Tolga Ulusoy, der in der 77. Minute zur Stelle war. Mit einem Doppelwechsel wollte der FCRA frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Michael Schilling Thomas Kunz und Sebastian Stark für Colic und Nico Kunze auf den Platz (81.). Nöttingen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Paulo Henrique Ursino Lima ersetzte Eray Gür (89.). Hafes Gerspacher (Heitersheim) beendete das Spiel und damit schlug der FC Nöttingen den 1. FC Rielasingen-Arlen auswärts mit 3:2.

Rielasingen-Arlen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. In der Defensivabteilung des Heimteams knirscht es gewaltig, weshalb man weiter im Schlamassel steckt. Die Defensive des FCRA muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 37-mal war dies der Fall. Der 1. FC Rielasingen-Arlen musste sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Rielasingen-Arlen insgesamt auch nur sechs Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die letzten Auftritte des FCRA waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Trotz des Sieges bleibt Nöttingen auf Platz sieben. Der FC Nöttingen verbuchte insgesamt sieben Siege, drei Remis und sechs Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief Nöttingen konsequent Leistung ab und holte neun Punkte.

Kommende Woche tritt der 1. FC Rielasingen-Arlen beim SV Oberachern an (Samstag, 15:00 Uhr), bereits einen Tag vorher genießt der FC Nöttingen Heimrecht gegen den SSV Reutlingen 1905.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal