Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

FC Nöttingen gegen SSV Reutlingen 1905: Nöttingen gut in Form

Oberliga Baden-Württemberg  

Nöttingen gut in Form

22.11.2019, 21:55 Uhr | Sportplatz Media

FC Nöttingen gegen SSV Reutlingen 1905: Nöttingen gut in Form. Nöttingen gut in Form (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: FC Nöttingen – SSV Reutlingen 1905 3:1 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Auswärtsspiel brachte für den SSV Reutlingen keinen einzigen Punkt – Nöttingen gewann die Partie mit 3:1. Der FC Nöttingen erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

726 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Elf von Trainer Michael Wittwer schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Eray Gür zum 1:0. Mario Bilger erhöhte den Vorsprung der Gastgeber nach 19 Minuten auf 2:0. Mit der Führung für Nöttingen ging es in die Kabine. Zwei für die gleiche Position nominierte Spieler wechselte Maik Schütt, als er Willie Till Sauerborn für Nils Staiger zum Start in den zweiten Durchgang brachte. Onesi Kuengienda schoss für den SSV Reutlingen 1905 in der 54. Minute das erste Tor. Timo Brenner verwandelte in der 70. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des FC Nöttingen auf 3:1 aus. In der 70. Minute wechselte Nöttingen Holger Fuchs für Niklas Kolbe ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. In der 80. Minute änderte Maik Schütt das Personal und brachte Raphael Schneider und Enis Küley mit einem Doppelwechsel für Armin Zukic und Daniel Elfadli auf den Platz. Der FC Nöttingen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Mathias Schäfer ersetzte Leutrim Neziraj (81.). Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Sascha Kief (Römerberg) siegte Nöttingen gegen Reutlingen.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken des FC Nöttingen. Auf heimischem Rasen schnitt Nöttingen jedenfalls ziemlich schwach ab (2-3-4). Acht Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat der FC Nöttingen derzeit auf dem Konto. Mit vier Siegen in Folge ist Nöttingen so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Der SSV Reutlingen holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Sechs Siege, vier Remis und sieben Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto.

Der FC Nöttingen setzte sich mit diesem Sieg vom SSV Reutlingen 1905 ab und nimmt nun mit 27 Punkten den sechsten Rang ein, während Reutlingen weiterhin 22 Zähler auf dem Konto hat und den neunten Tabellenplatz einnimmt.

Am nächsten Samstag (14:30 Uhr) reist Nöttingen zum SV Linx, am gleichen Tag begrüßt der SSV Reutlingen den TSV Ilshofen vor heimischem Publikum.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal