Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

FC-Astoria Walldorf II gegen VfB Eppingen: Astoria Walldorf auf Aufstiegskurs

bfv-Verbandsliga  

Astoria Walldorf auf Aufstiegskurs

24.11.2019, 16:55 Uhr | Sportplatz Media

FC-Astoria Walldorf II gegen VfB Eppingen: Astoria Walldorf auf Aufstiegskurs. Astoria Walldorf auf Aufstiegskurs (Quelle: Sportplatz Media)

Bfv-Verbandsliga: FC-Astoria Walldorf II – VfB Eppingen 3:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach der Auswärtspartie gegen die Zweitvertretung des FC-Astoria Walldorf stand der VfB Eppingen mit leeren Händen da. Astoria Walldorf gewann 3:0. Damit wurde Astoria der Favoritenrolle vollends gerecht. Beide Mannschaften hatten sich im Hinspiel ein enges Match geliefert, das der Spitzenreiter am Ende mit 4:3 gewonnen hatte.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Furkan Cevik verwandelte vor 70 Zuschauern einen Elfmeter nach 33 Minuten eiskalt zur 1:0-Führung für die Elf von Trainer Andreas Kocher. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich das Heimteam, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Edrissa Nyassi kam für Julius Reinbold in der zweiten Halbzeit auf den Platz (46.). Damit wechselte David Pfeiffer zwei für die gleiche Position nominierte Spieler. Eppingen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Sven Palinkasch ersetzte Tolga Kilic (56.). Doppelpack für den FC-Astoria Walldorf II: Nach seinem ersten Tor (77.) markierte Niklas Antlitz wenig später seinen zweiten Treffer (83.). Am Schluss fuhr Astoria Walldorf gegen den VfB Eppingen auf eigenem Platz einen 3:0-Sieg ein.

Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen Astoria in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. Wer den FC-Astoria Walldorf II besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 18 Gegentreffer kassierte Astoria Walldorf. Mit dem Sieg knüpfte der FC-Astoria Walldorf II an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert Astoria 13 Siege und drei Remis für sich, während es nur zwei Niederlagen setzte. Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der Astoria Walldorf ungeschlagen ist.

Eppingen holte auswärts bisher nur 14 Zähler. Mit 30 Zählern aus 18 Spielen stehen die Gäste momentan im Mittelfeld der Tabelle. Neun Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat der VfB Eppingen derzeit auf dem Konto. Die letzten Auftritte von Eppingen waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Astoria stellt sich am Samstag (14:00 Uhr) beim FC Olympia Kirrlach vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt der VfB Eppingen den VfR Gommersdorf.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal