Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

FV Fortuna Heddesheim gegen ATSV Mutschelbach: Topteam ATSV Mutschelbach will punkten

bfv-Verbandsliga  

Topteam ATSV Mutschelbach will punkten

29.11.2019, 14:26 Uhr | Sportplatz Media

FV Fortuna Heddesheim gegen ATSV Mutschelbach: Topteam ATSV Mutschelbach will punkten. Topteam ATSV Mutschelbach will punkten (Quelle: Sportplatz Media)

Bfv-Verbandsliga: FV Fortuna Heddesheim – ATSV Mutschelbach (Sonntag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Sonntag trifft der FV Fortuna Heddesheim auf den ATSV Mutschelbach. Anstoß ist um 14:00 Uhr. Zuletzt kam Fortuna Heddesheim zu einem 3:0-Erfolg über die SpVgg Neckarelz. Mutschelbach hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Samstag bezwang man den VfB Gartenstadt mit 3:1. Im Hinspiel waren beide Mannschaften mit einem 3:3-Unentschieden auseinandergegangen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Fünfmal ging Heddesheim bislang komplett leer aus. Hingegen wurde neunmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen vier Punkteteilungen. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holten die Gastgeber.

Der ATSV holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Mit beeindruckenden 48 Treffern stellt das Team von Dietmar Blicker den besten Angriff der bfv-Verbandsliga. Vier Niederlagen trüben die Bilanz der Gäste mit ansonsten elf Siegen und drei Remis. Zwölf Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den ATSV Mutschelbach dar.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über 2,67 Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus.

Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal