Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

TSG 1899 Hoffenheim II gegen TSG Balingen: Hoffenheim macht einen Satz nach vorne

Regionalliga Südwest  

Hoffenheim macht einen Satz nach vorne

29.11.2019, 21:25 Uhr | Sportplatz Media

TSG 1899 Hoffenheim II gegen TSG Balingen: Hoffenheim macht einen Satz nach vorne. Hoffenheim macht einen Satz nach vorne (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Südwest: TSG 1899 Hoffenheim II – TSG Balingen 4:1 (3:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Erfolglos ging der Auswärtstermin der TSG Balingen bei der Zweitvertretung der TSG 1899 Hoffenheim über die Bühne. Balingen verlor das Match mit 1:4. Hoffenheim hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen. Im Hinspiel hatte sich die TSG 1899 Hoffenheim II auf dem Platz der TSGB die Butter nicht vom Brot nehmen lassen und mit 2:1 gewonnen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

150 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Hoffenheim schlägt – bejubelten in der 34. Minute den Treffer von Jan Ferdinand zum 1:0. In der 36. Minute brachte Andreas Ludwig das Netz für die Mannschaft von Marco Wildersinn zum Zappeln. Der Halbzeitpfiff war noch nicht ertönt, als Ferdinand seinen zweiten Treffer nachlegte (44.). Ehe der Referee Jan Dennemärker die Akteure zur Pause bat, erzielte Patrick Lauble aufseiten der TSG Balingen das 1:3 (45.). Mit der Führung für die TSG 1899 Hoffenheim II ging es in die Kabine. Balingen stellte in der 64. Minute personell um: Kaan Akkaya ersetzte Ivan Cabraja und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Hoffenheim tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Tim Linsbichler ersetzte Robert Zulj (66.). Per Elfmeter erhöhte Ludwig in der 74. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 4:1 für die Heimmannschaft. Schlussendlich verbuchte die TSG 1899 Hoffenheim II gegen die TSGB einen überzeugenden 4:1-Heimerfolg.

Mit dem Dreier sprang Hoffenheim auf den sechsten Platz der Regionalliga Südwest. Sieben Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen hat die TSG 1899 Hoffenheim II derzeit auf dem Konto. Zuletzt lief es erfreulich für Hoffenheim, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Große Sorgen wird sich Bernd Bauer um die Defensive machen. Schon 42 Gegentore kassierte die TSG Balingen. Mehr als 2 pro Spiel – definitiv zu viel. Die Gäste holten auswärts bisher nur sieben Zähler. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation von Balingen immens. Nun musste sich die TSGB schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass die TSG Balingen in dieser Zeit nur einmal gewann.

Am Samstag muss die TSG 1899 Hoffenheim II beim Bahlinger SC ran, zeitgleich wird Balingen vom FC-Astoria Walldorf in Empfang genommen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal