Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

SV Linx gegen FC Nöttingen: Triumph über Nöttingen

Oberliga Baden-Württemberg  

Triumph über Nöttingen

30.11.2019, 16:56 Uhr | Sportplatz Media

SV Linx gegen FC Nöttingen: Triumph über Nöttingen. Triumph über Nöttingen (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: SV Linx – FC Nöttingen 3:1 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 3:1 holte sich der SV Linx zu Hause drei Punkte. Der Gast FC Nöttingen hatte das Nachsehen. Die Elf von Trainer Thomas Leberer hat mit dem Sieg über den FC Nöttingen einen Coup gelandet. Aus dem Hinspiel hatten beide Mannschaften einen Punkt mitgenommen, als man sich mit einem 2:2 voneinander getrennt hatte.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Marc Rubio glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für Linx (13./43.). Der Gastgeber wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Samy Madihi kam für Pierre Venturini (35.). Mit der Führung für den SV Linx ging es in die Kabine. Linx tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Nathan Recht ersetzte Timo Wehrle (56.). Lukas Raabe ließ den Anhang des SV Linx unter den 230 Zuschauern jubeln und dank des nun deutlichen Vorsprungs (noch mehr) vom Sieg träumen. Nöttingen stellte in der 75. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Paulo Henrique Ursino Lima, Michael Schürg und Holger Fuchs für Eray Gür, Marco Manduzio und Leutrim Neziraj auf den Platz. Kurz vor Ultimo war noch Ernesto de Santis zur Stelle und zeichnete für das erste Tor des Teams von Coach Michael Wittwer verantwortlich (88.). Insgesamt reklamierte Linx gegen die Gäste einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Der SV Linx muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Durch den Erfolg rückte Linx auf die 15. Position der Oberliga Baden-Württemberg vor. Die Stärke des SV Linx liegt in der Offensive – mit insgesamt 30 erzielten Treffern. Linx bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, fünf Unentschieden und acht Pleiten.

Trotz der Niederlage belegt der FC Nöttingen weiterhin den siebten Tabellenplatz. Nöttingen verbuchte insgesamt acht Siege, drei Remis und sieben Niederlagen.

Am nächsten Samstag (14:00 Uhr) reist der SV Linx zum SGV Freiberg, tags zuvor begrüßt der FC Nöttingen die Zweitvertretung des VfB Stuttgart vor heimischem Publikum. Anstoß ist um 19:00 Uhr.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal