Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

SV Stuttgarter Kickers gegen FV Ravensburg: Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn?

Oberliga Baden-Württemberg  

Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn?

05.12.2019, 14:26 Uhr | Sportplatz Media

SV Stuttgarter Kickers gegen FV Ravensburg: Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn?. Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn? (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: SV Stuttgarter Kickers – FV Ravensburg (Samstag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FV Ravensburg fordert im Topspiel den SV Stuttgarter Kickers heraus. Mit einem 1:1-Unentschieden mussten sich die Stuttgarter Kickers kürzlich gegen den Freiburger FC zufriedengeben. Letzte Woche siegte der FVR gegen die Sportfreunde Dorfmerkingen mit 3:1. Damit liegt Ravensburg mit 31 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Der SV Stuttgarter Kickers hatte im Hinspiel alle Register gezogen und einen 3:0-Sieg verbucht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Wer das Team von Ramon Gehrmann als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 41 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Gastgeber treten mit einer positiven Bilanz von elf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Besonderes Augenmerk sollte der FV Ravensburg auf die Offensive der Stuttgarter Kickers legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Mut machen dürfte beiden Mannschaften ein Blick auf die Statistik: Ravensburg belegt einen guten zweiten Platz in der Auswärts-, der SV Stuttgarter Kickers einen ebenso guten zweiten Platz in der Heimtabelle. Im Klassement trennen die beiden Mannschaften nur Kleinigkeiten. Während der FVR 31 Punkte auf dem Konto hat, sammelten die Stuttgarter Kickers bereits 32. Die Zuschauer dürften ein wahres Offensivfeuerwerk erwarten, denn es treffen zwei der torgefährlichsten Mannschaften aufeinander. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher neun Siege ein.

Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal