Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

FC Gießen gegen FK 03 Pirmasens: Sellentin ist in der Nachspielzeit zur Stelle

Regionalliga Südwest  

Sellentin ist in der Nachspielzeit zur Stelle

07.12.2019, 16:55 Uhr | Sportplatz Media

FC Gießen gegen FK 03 Pirmasens: Sellentin ist in der Nachspielzeit zur Stelle. Sellentin ist in der Nachspielzeit zur Stelle (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Südwest: FC Gießen – FK 03 Pirmasens 1:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

FCG und der FK 03 Pirmasens teilten sich an diesem Spieltag die Punkte. Das Match endete mit einem 1:1. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, FC Gießen hatte sie letztendlich mit 1:0 für sich entschieden.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Nach nur 23 Minuten verließ Marco Steil von Pirmasens das Feld, Dennis Krob kam in die Partie. In der 26. Minute wechselte Gießen Noah Michel für Nico Ingo Rinderknecht ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Als manch einer nur noch auf den Pausenpfiff wartete, schlug der Moment von Kevin Nennhuber. In der Nachspielzeit war Nennhuber zur Stelle und markierte den Führungstreffer für das Team von Coach Daniyel Cimen (47.). Der Gastgeber hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. FCG tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Christopher Spang ersetzte Cem Kara (59.). Sven Sellentin machte FC Gießen kurz vor Ultimo noch einen Strich durch die Rechnung, als er den späten Ausgleich sicherstellte. Am Ende trennten sich Gießen und der FKP schiedlich-friedlich.

Insbesondere an vorderster Front kommt FC Gießen nicht zur Entfaltung, sodass nur 18 erzielte Treffer auf das Konto von FCG gehen. Gießen verbuchte insgesamt vier Siege, sieben Remis und neun Niederlagen. Siege waren zuletzt rar gesät bei FCG. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon acht Spiele zurück.

Der FK 03 Pirmasens holte auswärts bisher nur neun Zähler. Im Angriff der Mannschaft von Patrick Fischer herrscht Flaute. Erst 19-mal brachten die Gäste den Ball im gegnerischen Tor unter. Drei Siege, acht Remis und neun Niederlagen hat Pirmasens derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Partien rief der FKP konsequent Leistung ab und holte acht Punkte.

Mit diesem Unentschieden verpasste Gießen die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Auch in der Tabelle behält FC Gießen den 15. Platz.

FCG verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 22.02.2020 beim TSV Steinbach Haiger wieder gefordert. Der FK 03 Pirmasens trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den SSV Ulm 1846.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal