Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

FC-Astoria Walldorf gegen TSG Balingen: Becker erledigt Balingen

Regionalliga Südwest  

Becker erledigt Balingen

07.12.2019, 16:55 Uhr | Sportplatz Media

FC-Astoria Walldorf gegen TSG Balingen: Becker erledigt Balingen. Becker erledigt Balingen (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Südwest: FC-Astoria Walldorf – TSG Balingen 4:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FC-Astoria Walldorf kam gegen die TSG Balingen zu einem klaren 4:0-Erfolg. Astoria Walldorf erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Das Hinspiel hatte die Mannschaft von Coach Matthias Born erfolgreich gestalten und mit 3:1 gewinnen können.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

318 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Heimmannschaft schlägt – bejubelten in der 39. Minute den Treffer von Andre Becker zum 1:0. Mit einem Tor Vorsprung für Walldorf ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Giuseppe Burgio erhöhte den Vorsprung des FC-Astoria Walldorf nach 50 Minuten auf 2:0. In der 59. Minute wechselte Balingen Denis Epstein für Tobias Dierberger ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Das Team von Coach Bernd Bauer tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Jonas Fritschi ersetzte Matthias Schmitz (60.). Mit einem schnellen Doppelpack (79./82.) zum 4:0 schockte Becker die Gäste. Letztlich kam Astoria Walldorf gegen die TSGB zu einem verdienten 4:0-Sieg.

Durch die drei Punkte verbesserte sich Walldorf im Tableau auf die achte Position. Sieben Siege, sieben Remis und sechs Niederlagen hat der FC-Astoria Walldorf momentan auf dem Konto.

Die TSG Balingen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Balingen holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Nach der empfindlichen Schlappe steckt die TSGB weiter im Schlamassel. In der Verteidigung der TSG Balingen stimmt es ganz und gar nicht: 46 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nun musste sich Balingen schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die schmerzliche Phase der TSGB dauert an. Bereits zum dritten Mal in Folge verließ man am Samstag das Feld als Verlierer.

Astoria Walldorf verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 22.02.2020 bei der Reserve der TSG 1899 Hoffenheim wieder gefordert. Die TSG Balingen trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den 1. FSV Mainz 05 U23.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal