Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

SSV Ulm 1846 gegen FC 08 Homburg: Homburg verliert Spitzenspiel bei Ulm

Regionalliga Südwest  

Homburg verliert Spitzenspiel bei Ulm

07.12.2019, 16:55 Uhr | Sportplatz Media

SSV Ulm 1846 gegen FC 08 Homburg: Homburg verliert Spitzenspiel bei Ulm. Homburg verliert Spitzenspiel bei Ulm (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Südwest: SSV Ulm 1846 – FC 08 Homburg 2:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach der Auswärtspartie gegen den SSV Ulm 1846 stand der FC 08 Homburg mit leeren Händen da. Ulm gewann 2:0. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der SSV die Nase vorn. Die Elf von Coach Holger Bachthaler war im Hinspiel gegen Homburg in allen Belangen überlegen gewesen und hatte einen 5:1-Sieg eingefahren.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

976 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den SSV Ulm 1846 schlägt – bejubelten in der 15. Minute den Treffer von Ardian Morina zum 1:0. Zur Pause waren die Gastgeber im Fahrwasser und verbuchten eine knappe Führung. In der Halbzeitpause änderte Jürgen Luginger das Personal und brachte Thomas Steinherr und Damjan Marceta mit einem Doppelwechsel für Loris Weiss und Patrick Dulleck auf den Platz. Ulm stellte in der 59. Minute personell um: Nico Gutjahr ersetzte Morina und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. In der 65. Minute brachte Burak Coban das Netz für den SSV zum Zappeln. Der FCH tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Marcel Carl ersetzte Daniel Di Gregorio (70.). Nach der Beendigung des Spiels durch den Unparteiischen Arianit Besiri feierte der SSV Ulm 1846 einen dreifachen Punktgewinn gegen den FC 08 Homburg.

Ulm mischt nach dem Zu-null-Sieg weiter vorne mit. Zehn Siege, ein Remis und neun Niederlagen hat der SSV derzeit auf dem Konto. Der SSV Ulm 1846 befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Trotz der Niederlage fiel Homburg in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz vier. Elf Siege, vier Remis und fünf Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der FC 08 Homburg deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist der FCH in diesem Ranking auf.

Ulm verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 22.02.2020 beim FK 03 Pirmasens wieder gefordert. Homburg trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf die Zweitvertretung des SC Freiburg.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal