Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

1. CfR Pforzheim gegen Freiburger FC: Pforzheim stoppt Talfahrt

Oberliga Baden-Württemberg  

Pforzheim stoppt Talfahrt

07.12.2019, 17:55 Uhr | Sportplatz Media

1. CfR Pforzheim gegen Freiburger FC: Pforzheim stoppt Talfahrt. Pforzheim stoppt Talfahrt (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: 1. CfR Pforzheim – Freiburger FC 2:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der Freiburger FC kehrte vom Auswärtsspiel gegen den 1. CfR Pforzheim mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 1:2. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Das Hinspiel war mit 2:0 zugunsten von Freiburg ausgegangen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

215 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Pforzheim schlägt – bejubelten in der 17. Minute den Treffer von Fabian Czaker zum 1:0. Zur Pause wusste die Elf von Coach Fatih Ceylan eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Stanley Ratifo versenkte die Kugel zum 2:0 für das Heimteam (57.) Der CfR stellte in der 62. Minute personell um: Enes Türköz ersetzte Salvatore Varese und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der 1. CfR Pforzheim nahm in der 72. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Lucas Henrique Turci für Joao Paulo Tardelli Rancano Rosa vom Platz ging. Durch einen von Nicolas Garcia Stein verwandelten Elfmeter gelang dem FFC in der 77. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Mit dem Schlusspfiff durch Referee Sonja Reßler (Mannheim) siegte Pforzheim gegen den Freiburger FC.

Die drei Punkte brachten den CfR in der Tabelle voran. Der 1. CfR Pforzheim liegt nun auf Rang zehn. An Pforzheim gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst 16-mal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Oberliga Baden-Württemberg. Der CfR verbuchte insgesamt sechs Siege, sieben Remis und sechs Niederlagen. Nach sechs sieglosen Spielen ist der 1. CfR Pforzheim wieder in der Erfolgsspur.

Durch diese Niederlage fällt Freiburg in der Tabelle auf Platz neun zurück. Sieben Siege, sechs Remis und sechs Niederlagen hat die Mannschaft von Coach Joschua Moser-Fendel momentan auf dem Konto.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 29.02.2020 empfängt Pforzheim dann im nächsten Spiel den SV Sandhausen U23, während der FFC am gleichen Tag bei den Sportfreunde Dorfmerkingen antritt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal