Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

SGV Freiberg gegen SV Linx: Gülsoy schießt Linx zum Sieg bei Freiberg

Oberliga Baden-Württemberg  

Gülsoy schießt Linx zum Sieg bei Freiberg

07.12.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

SGV Freiberg gegen SV Linx: Gülsoy schießt Linx zum Sieg bei Freiberg. Gülsoy schießt Linx zum Sieg bei Freiberg (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: SGV Freiberg – SV Linx 1:2 (1:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Samstag begrüßte der SGV Freiberg den SV Linx. Die Begegnung ging mit 2:1 zugunsten der Mannschaft von Thomas Leberer aus. Einen packenden Auftritt legte Linx dabei jedoch nicht hin. Das Hinspiel beim Gast hatte Freiberg schlussendlich mit 4:2 gewonnen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der SGV ging durch ein Eigentor von Timo Schwenk in Führung (3.). Marc Rubio sicherte dem SV Linx nach 27 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Sinan Gülsoy machte in der 37. Minute das 2:1 von Linx perfekt. Mit einem Tor Vorsprung für den SV Linx ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. In der Halbzeitpause änderte Milorad Pilipovic das Personal und brachte Hakan Kutlu und Simon Klostermann mit einem Doppelwechsel für Niklas Pollex und Denis Latifovic auf den Platz. In der 67. Minute wechselte Linx Pierre Venturini für Lukas Raabe ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der SGV Freiberg tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Ouadie Barini ersetzte Mert Tasdelen (71.). Obwohl dem SV Linx nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es Freiberg zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit dem Halbzeitstand von 2:1.

51 Tore kassierte der SGV bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der Oberliga Baden-Württemberg. Das Heimteam bekleidet mit 22 Zählern Tabellenposition 14. Nach dem siebten Spiel in Folge ohne Dreier wird der SGV Freiberg nach unten durchgereicht.

Linx holte auswärts bisher nur 14 Zähler. Der SV Linx sprang mit diesem Erfolg auf den 13. Platz. Die Stärke von Linx liegt in der Offensive – mit insgesamt 32 erzielten Treffern. Der SV Linx erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien neun Zähler.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sechs Siege ein.

Beide Mannschaften verabschieden sich jetzt erst einmal in die Winterpause. Weiter geht es am 29.02.2020 für Freiberg auf der eigenen Anlage gegen den FV Ravensburg. Linx tritt am gleichen Tag beim SV Oberachern an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal