Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

FC 08 Villingen gegen Göppinger SV: Für Villingen geht's nach unten

Oberliga Baden-Württemberg  

Für Villingen geht's nach unten

07.12.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

FC 08 Villingen gegen Göppinger SV: Für Villingen geht's nach unten. Für Villingen geht's nach unten (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: FC 08 Villingen – Göppinger SV 0:2 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem 2:0-Erfolg im Gepäck ging es für Göppingen vom Auswärtsmatch beim FCV in Richtung Heimat. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur Göppinger SV heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Im Hinspiel hatte GSV einen 3:1-Sieg für sich verbucht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Marcel Avdic besorgte vor 601 Zuschauern das 1:0 für Göppinger SV. Der FC 08 Villingen stellte in der 63. Minute personell um: Damian Kaminski ersetzte Flamur Berisha und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Für das 2:0 von Göppingen zeichnete Pavlos Osipidis verantwortlich (67.). Villingen nahm in der 71. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Tobias Weißhaar für Gianluca Serpa vom Platz ging. Mit einem Doppelwechsel holte Gianni Coveli Domenico Botta und Avdic vom Feld und brachte Maximilian Ziesche und Lukas Rösch ins Spiel (83.). Am Ende hieß es für GSV: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg beim FC 08 Villingen.

Acht Siege, sechs Remis und fünf Niederlagen hat Villingen momentan auf dem Konto. Die Elf von Jago Maric verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur vier Punkte ein.

Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von Göppinger SV ist die funktionierende Defensive, die erst 19 Gegentreffer hinnehmen musste. Die Saison der Gäste verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat Göppingen nun schon elf Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst sechs Niederlagen setzte.

Mit dem Zu-null-Sieg festigte GSV die Position im oberen Tabellendrittel.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 29.02.2020 empfängt der FCV dann im nächsten Spiel den SSV Reutlingen 1905, während Göppinger SV einen Tag später beim 1. FC Rielasingen-Arlen antritt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal