Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe: KSC-Trainer Alois Schwartz will vollen Fokus von seinen Spielern

Vor Heimspiel  

KSC-Trainer Alois Schwartz will vollen Fokus

12.12.2019, 17:09 Uhr | dpa

Karlsruhe: KSC-Trainer Alois Schwartz will vollen Fokus von seinen Spielern. Alois Schwartz: Der KSC-Coach blickt auf das nächste Heimspiel. (Quelle: dpa/David Inderlied)

Alois Schwartz: Der KSC-Coach blickt auf das nächste Heimspiel. (Quelle: David Inderlied/dpa)

Beim letzten Match kassierten die Karlsruher einen Treffer in der Nachspielzeit. Besonders bitter, denn bis dahin hatte das Team von Alois Schwartz geführt. Das soll am Sonntag anders laufen.

Trainer Alois Schwartz vom Karlsruher SC hofft für das Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth auf einen Lerneffekt. Bei Arminia Bielefeld hatte seine Elf am vergangenen Freitag noch in der Nachspielzeit den Ausgleich zum 2:2 kassiert. "So wie wir gelernt haben, dass wir in der Offensive hintenraus immer ein Tor machen können, müssen wir in der Defensive auch bis zur letzten Sekunde aufpassen", sagte der 52-Jährige vor der Partie am Samstag.

Obwohl die neuntplatzierten Fürther auswärts in dieser Saison erst einmal gewonnen haben, will Schwartz den Kontrahenten nicht unterschätzen und sich nicht von statistischen Werten täuschen lassen.


"Es ist eine spielstarke Mannschaft, mit viel Erfahrung in dieser Liga", sagte der Coach am Donnerstag: "Wir sind als Aufsteiger sowieso vor jedem Gegner gewarnt." Personalsorgen hat der Tabellen-Elfte vor dem 17. Spieltag nicht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal