Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe: KSC-Angreifer Marvin Pourié plant wohl Abgang

Transfer-Gerüchte  

KSC-Angreifer Marvin Pourié will vorzeitig weg

15.01.2020, 12:27 Uhr | dpa, t-online.de

Karlsruhe: KSC-Angreifer Marvin Pourié plant wohl Abgang. Marvin Pourie am Ball: Der Angreifer will offenbar den KSC verlassen. (Quelle: dpa/Tom Weller)

Marvin Pourie am Ball: Der Angreifer will offenbar den KSC verlassen. (Quelle: Tom Weller/dpa)

KSC-Spieler Marvin Pourié will Karlsruhe offenbar verlassen. Der Fußball-Profi sieht seine Zukunft wohl woanders – dabei war sein Vertrag im Sommer erst verlängert worden. 

Angreifer Marvin Pourié sieht offenbar keine Zukunft mehr beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC. "Marvin Pourié hat uns vor einiger Zeit mitgeteilt, dass er den Verein verlassen will", sagte Manager Oliver Kreuzer den "Badischen Neuesten Nachrichten".

Was vorgefallen ist und wohin es den KSC-Angreifer zieht, darüber gibt es derzeit nur Spekulationen. So ist in "BNN" von einem möglichen Wechsel in die 3. Liga zum FC Magdeburg. Doch diese lassen sich offenbar derzeit nicht bestätigen. So zitiert die Zeitung der Berater des Spielers mit den mysteriösen Worten: "Ob etwas passiert, das steht in den Sternen".

Der Vertrag von Pourié war erst im Sommer bis 2022 verlängert worden. Der beste KSC-Angreifer in der Aufstiegssaison aus der 3. Liga kommt in dieser Spielzeit zwar auf 16 von 18 möglichen Einsätzen, stand aber nur in der Hälfte der Partien in der Startelf.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal