Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

FC Nöttingen gegen VfB Stuttgart II: Stuttgart überrollt Nöttingen

Oberliga Baden-Württemberg  

Stuttgart überrollt Nöttingen

15.02.2020, 16:25 Uhr | Sportplatz Media

FC Nöttingen gegen VfB Stuttgart II: Stuttgart überrollt Nöttingen. Stuttgart überrollt Nöttingen (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: FC Nöttingen – VfB Stuttgart II 1:6 (0:3) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FC Nöttingen kam gegen die Reserve des VfB Stuttgart mit 1:6 unter die Räder. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Stuttgart wurde der Favoritenrolle gerecht. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen: Nöttingen hatte mit 1:0 die Oberhand behalten.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Malik Batmaz besorgte vor 540 Zuschauern das 1:0 für den VfB. Doppelpack für die Gäste: Nach seinem ersten Tor (34.) markierte David Tomic wenig später seinen zweiten Treffer (39.). Die Überlegenheit des Teams von Coach Michael Gentner spiegelte sich in einer deutlichen Halbzeitführung wider. Zwei für die gleiche Position nominierte Spieler wechselte Michael Wittwer, als er Cemal Durmus für Mathias Schäfer zum Start in den zweiten Durchgang brachte. Der VfB Stuttgart II stellte in der 66. Minute personell um: Marcel Sökler ersetzte Marco Pasalic und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Mario Bilger beförderte das Leder zum 1:3 des FC Nöttingen über die Linie (71.). Mit weiteren Toren von Nikos Zografakis (73.), Sökler (84.) und Nick Bätzner (90.) stellte Stuttgart den Stand von 6:1 her. Der Ligaprimus nahm in der 76. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Tomic für Joel Richter vom Platz ging. In der 78. Minute stellte Michael Wittwer um und schickte in einem Doppelwechsel Paulo Henrique Ursino Lima und Riccardo Di Piazza für Eray Gür und Bilger auf den Rasen. Mit Batmaz und Lukas Kiefer nahm Michael Gentner in der 83. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Benedikt Koep und Manuel Kober. Am Ende fuhr der VfB Stuttgart II einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte der VfB bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man Nöttingen in Grund und Boden spielte.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken des FC Nöttingen. Auf heimischem Rasen schnitt der Gastgeber jedenfalls ziemlich schwach ab (2-3-5). Durch diese Niederlage fällt Nöttingen in der Tabelle auf Platz neun zurück. Der FC Nöttingen verbuchte insgesamt acht Siege, drei Remis und acht Niederlagen. Die Situation bei Nöttingen bleibt angespannt. Gegen Stuttgart kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Wer soll den VfB noch stoppen? Der VfB Stuttgart II verbuchte gegen den FC Nöttingen die nächsten drei Punkte und führt das Feld der Oberliga Baden-Württemberg weiter an. Erfolgsgarant von Stuttgart ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 57 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Mit dem Sieg baute der VfB Stuttgart II die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der VfB elf Siege, vier Remis und kassierte erst vier Niederlagen. Mit vier Siegen in Folge ist Stuttgart so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Das nächste Spiel findet für beide Teams in zwei Wochen statt. Nöttingen empfängt am 28.02.2020 die Neckarsulmer Sport-Union, während der VfB einen Tag später beim TSV Ilshofen gastiert.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal