Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

TSG 1899 Hoffenheim II gegen FC-Astoria Walldorf: Astoria Walldorf erfolgreich bei Hoffenheim

Regionalliga Südwest  

Astoria Walldorf erfolgreich bei Hoffenheim

21.02.2020, 21:25 Uhr | Sportplatz Media

TSG 1899 Hoffenheim II gegen FC-Astoria Walldorf: Astoria Walldorf erfolgreich bei Hoffenheim. Astoria Walldorf erfolgreich bei Hoffenheim (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Südwest: TSG 1899 Hoffenheim II – FC-Astoria Walldorf 2:3 (1:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Im Spiel der Reserve der TSG 1899 Hoffenheim gegen den FC-Astoria Walldorf gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten der Gäste. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied. Im Hinspiel hatte Astoria Walldorf keinerlei Probleme mit Hoffenheim gehabt und einen 3:0-Erfolg verbucht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

270 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die TSG 1899 Hoffenheim II schlägt – bejubelten in der zweiten Minute den Treffer von Samuel Lengle zum 1:0. In der 27. Minute erzielte Minos Gouras das 1:1 für Walldorf. Für das zweite Tor der Elf von Coach Matthias Born war Andre Becker verantwortlich, der in der 31. Minute das 2:1 besorgte. Zur Pause wusste der FC-Astoria Walldorf eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Mit Tim Linsbichler und Lengle nahm Marco Wildersinn in der 57. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Franko Kovačević und Semih Sahin. In der 68. Minute wechselte Astoria Walldorf Maximilian Philipp Waack für Morris Christopher Nag ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Hoffenheim nahm in der 74. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Royal-Dominique Fennell für Chinedu Ekene vom Platz ging. Das 3:1 für Walldorf stellte Becker sicher. In der 76. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Kovačević war es, der in der 78. Minute das Spielgerät im Gehäuse des FC-Astoria Walldorf unterbrachte. Nach der Beendigung des Spiels durch Schiedsrichter Justin Joel Hasmann feierte Astoria Walldorf einen dreifachen Punktgewinn gegen die TSG 1899 Hoffenheim II.

Mit 29 Zählern aus 21 Spielen steht Hoffenheim momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die Heimmannschaft baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Walldorf holte auswärts bisher nur elf Zähler. Durch den Erfolg rückte der FC-Astoria Walldorf auf die siebte Position der Regionalliga Südwest vor. Die Stärke von Astoria Walldorf liegt in der Offensive – mit insgesamt 39 erzielten Treffern. Die letzten Resultate von Walldorf konnten sich sehen lassen – neun Punkte aus fünf Partien.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher acht Siege ein.

Am kommenden Samstag trifft die TSG 1899 Hoffenheim II auf die Kickers Offenbach, der FC-Astoria Walldorf spielt tags darauf gegen den 1. FSV Mainz 05 U23.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal