Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

TuS RW Koblenz gegen FC Bayern Alzenau: Rot-Weiß und Bayern Alzenau trennen sich torlos

Regionalliga Südwest  

Rot-Weiß und Bayern Alzenau trennen sich torlos

23.02.2020, 16:25 Uhr | Sportplatz Media

TuS RW Koblenz gegen FC Bayern Alzenau: Rot-Weiß und Bayern Alzenau trennen sich torlos. Rot-Weiß und Bayern Alzenau trennen sich torlos (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Südwest: TuS RW Koblenz – FC Bayern Alzenau 0:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FC Bayern Alzenau ist nicht über ein torloses Unentschieden gegen die TuS RW Koblenz hinausgekommen. Rot-Weiß zog sich gegen Bayern Alzenau achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn. Im Hinspiel hatte Alzenau nach 90 Minuten beim 2:0 den Rückweg in die Kabine als Sieger angetreten.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Koblenz stellte in der 59. Minute personell um: Max Wilschrey ersetzte Sven König und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der FC Bayern Alzenau tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Marco Ferukoski ersetzte Daniel Haritonov (61.). Nachdem die erste Hälfte torlos über die Bühne gegangen war, hatten die Zuschauer zur Pause immerhin noch die Hoffnung auf Besserung. Doch am Ende brachte auch der zweite Spielabschnitt nichts Entscheidendes mit sich. Es blieb bei der Nullnummer.

Die TuS RW Koblenz muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Mit nur fünf Zählern auf der Habenseite ziert die Mannschaft von Trainer Akin Kilic das Tabellenende der Regionalliga Südwest. Die Offensive des Gastgebers zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – elf geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Die Saison neigt sich dem Ende entgegen und Rot-Weiß hat noch keinen einzigen Sieg auf dem Konto. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar bei Koblenz. Von 15 möglichen Zählern holte man nur eins.

Bayern Alzenau holte auswärts bisher nur zwölf Zähler. Das Remis brachte die Elf von Coach Artur Lemm in der Tabelle voran. Der Gast liegt nun auf Rang zwölf. Alzenau verbuchte insgesamt sechs Siege, sieben Remis und sieben Niederlagen. Der FC Bayern Alzenau wartet schon seit vier Spielen auf einen Sieg.

Als Nächstes steht für die TuS RW Koblenz eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:00 Uhr) geht es gegen FC Gießen. Bayern Alzenau empfängt parallel den FSV Frankfurt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal